top of page

1.02.2023 DAX! Crazy with pain!

Verrückt wie Dax jeden Tag der letzten Handelstage sein Spiel spielt. 15000 bis 15150 ist die absolute Kampfzone und die Unterstützung im Bereich der 14990 dürfte demnach heute erneut die Grenze nach Süden sein können.


Fällt diese nun heute doch noch im Xetra Handel könnte es auch endlich mal eine Etage tiefer gehen. Wobei ich aber glaube, dass die entscheidende Bewegung erst mit der Nachbörse kommt und eine Hoffnungsrally nicht unbedingt vor dem FED Entscheid laufen dürfte. Also sollte man um 20:00 Uhr bereit sein und den Verlauf beobachten.





Es gilt nach wie vor, wenn Jerome Powell den Falken macht, gehen meiner Meinung nach die Kurse möglicherweise down, sind seine Ausführungen aber eher dovish, dann dürfte es nach Norden klettern können. Wobei ich immer noch der Ansicht bin, wenn es ein neues Jahreshoch geben soll, dann muss (sollte) Dax runter. Am besten gar bis 146XX um dann vielleicht von da aus die letzte Etappe zu starten.

Daher wird sich erst heute im Laufe des Tages zeigen dürfen was zu erwarten sein könnte.


Für den Februar möchte ich nur mal kurz anreißen, dass die russische Armee möglicherweise eine erneute Offensive starten könnte. Was vor einem Jahr begann und die Kurse dann anschließend stark belastet hat könnte sich also erneut wiederholen und somit sollte man die ganze Sache etwas nüchtern betrachten.


Sicherlich kann der Dax auch eine Melt Up erleben aber ich denke nur, wenn der Weltfrieden einzieht und dieser ist nach jetzigem Stand wohl eher sehr weit entfernt. Oder die Notenbanken verkünden das Ende der Leitzinserhöhungen und lassen den Zauber laufen wie es bisher war und ist. Aber folgend das Gegenstück.


Was nämlich weiterhin belasten könnte und ich glaube schon, dass die Notenbanken auch folgendes im Blick haben, denn die Inflation dürfte im Frühjahr wieder anziehen und die bekannten Gesänge anstimmen, demnach denke ich wird es in 2023 noch kein zurückrudern geben dürfen und mit der Prognose vom Dezember 2022 eines FED Bullard, sollten die US-Leitzinsen in 2023 bis auf 7% ansteigen können.


Na dann!


Ich bin Short in DAX investiert!

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page