1.09.2021 DAX was wird nun?

Der Dax startete gestern sehr positiv in den Tag bis er eins auf den Kopf bekam. Bei knappen 16010 Punkten erfolgte der prompte Rückzug.

Der Auslöser war wohl ein Kommentar des EZB Mitglieds Holzmann, welcher im Sinne eine Reduzierung der Maßnahmen fordert. Kommt nun doch der kalte Schauer im September? Ich vermute dies ja schon seit einigen Wochen, dass bei den Ratssitzungen im September von Seiten der FED und der EZB möglicherweise konkretere Aussagen erfolgen könnten. Trotz das Jerome Powell letzte Woche von Augenmaß und Achtsamkeit beim Tapering sprach, dürfte die Unsicherheit oder die Nervosität zunehmen können. Ich bin selbst gespannt.

Nach dem ruckartigen zurück beim DAX wurde dieser aber gestern bei 15760 gekauft und er steht heute mit einem dicken Plus in der Vorbörse für weitere Überraschungen bereit.

Gestern war meine Prognose ein mögliches neues ATH, dies wurde wohl von Herrn Holzmanns Aussage kassiert aber dafür wirkt der DAX heute extrem kraftvoll und könnte zum Monatsanfang mit einem neuen Rekord in die Woche weiter laufen.

Jedoch muss DAX über die 16007 von gestern um diesen Weg auch gehen zu wollen. Alles andere ist Geplänkel und könnte sich bei erneuten Abgaben unter 15720 in Tränen auflösen. Ich vermute zwar, dass dies nicht das Ziel sein dürfte, jedoch wissen kann man es nicht.

Bullisch stimmt auf alle Fälle der Start am heutigen Mittwoch. DA sich DAX auch über der Widerstandslinie der möglichen ausgebildeten SKS von gestern bereits befindet, sollte es nicht überraschen, wenn Dax den Weg nach Norden heute weiter verfolgen wird.

Die EZB tagt erst in der kommenden Woche und bis dahin könnte die Rekordjagd noch andauern. Für meine persönlichen Ziele, den 16666 fehlen nur noch 4,8% und dies ist nun wirklich nur ein Katzensprung!

Ich bin LONG in DAX investiert! Aber es ist wie immer reine Spekulation!



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen