10.11.2022 US-Inflationsdaten! Und dann!!!!!?

Gestern gab es nicht viel Bewegung und DAX hält sich nach wie vor erstaunlich im erreichten Niveau und hat seine auf Stunden betrachtet überkauftes Momentum sogar schon wieder etwas abgebaut. Es sollte also nicht überraschen, wenn der deutsche Leitindex nun noch einmal etwas freunliche Handelsstunden an den Tag legen könnte.


Aber im Gesamtbild auf Tagesbetrachtung steht Dax vor einem radikalen Richtungswechsel mit spekulativen neuen Jahrestiefs, davon muss man ausgehen und sollte diese Situation auch im Hinterkopf haben, es kommt etwas auf den Index zu, was die Bewertungen noch einmal unter Druck setzten dürfte.





Für heute ist es für die Bullen wichtig, dass sie es schaffen den Index oberhalb der 13500 zu halten und die Bären müssten entsprechend ab diesem möglich erreichten Niveau die Bullen mit Druck nach Süden schieben. Das Spielfeld ist also offen in beide Richtungen wobei Long nach wie vor keine Option darstellen sollte. Sicherlich kann man nach Norden noch ein paar Pünktchen mit etwas Glück einsammeln aber der Süden bietet ab dem jetzigen Niveau mit entsprechender Absicherung wohl deutlich bessere Chancen.





Die entstandene Situation beim DAX lässt auch noch eine weitere spezielle Konstellation zu und zwar eine DBW, welche den DAX auf 11300 fallen lassen könnte. Damit wäre dann auch das Mindestziel der Jahresspekulation 2022 erreicht. Ich bin gespannt und harre in meinen Positionen der Dinge.

Zeit Währ. Ereignis Prognose Vorherige


14:30USDVerbraucherpreisindex - Kernrate (Monat) (Okt) 0,5% 0,6%


14:30USDVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr) (Okt) 6,5% 6,6%


14:30USDVerbraucherpreisindex (VPI) (Jahr) (Okt) 8,0% 8,2%


14:30USDVerbraucherpreisindex (VPI) (Monat) (Okt) 0,6% 0,4%



Heute Nachmittag um 14:30 Uhr kommen die Verbraucherpreisdaten aus den USA. Wenn diese über den erwarteten Daten liegen, dürften die Indizes einen kräftigen Rutsch erleben. Da ich dieses Szenario erwarte, werde ich heute gespannt ab dem frühen Nachmittag den Tag erwartungsvoll entgegensehen. Bis dahin dürfte heute nicht viel passieren.





Kurz zum Bitcoin! Dieser dürfte nun die unteren Ziele Scheibchenweise abholen, die von vielen erwartete Bodenbildung im Bereich der 20000$ ist nun obsolet und die Kryptowährungen erleben in den kommenden Wochen wohl ein blutigen Jahresabschluss. Für einen Einstieg ist es noch zu früh, aber es dürften Traumeinstiegskurse folgen können.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen