11.05.2021 Nachbörslich kam der Rutsch! đŸ»

DAX verlor gestern Scheibchenweise und die von mir beschriebene und erkannte mögliche Wolfe Wave wurde nachbörslich tatsĂ€chlich aktiviert. Was bei vollem Durchzug auch das Sprengen der UnterstĂŒtzung bei 14830 zu Folge haben könnte. Es ist ein spannender Kampf um die 15260, denn diese wurde nun wieder unterschritten und nun werden die BĂ€ren wahrscheinlich die Morgenluft zum Angriff verwenden. Machen die BĂ€ren ernst, so könnte die Wedge Unterkannte (grĂŒne Linie) erneut angelaufen werden.

DAX hat nach dieser These noch weiter Luft nach unten und könnte nun doch noch das offene KASSA GAP bei 14600 zu machen. Es kommt nach dem Bullenlauf letzter Woche zwar ĂŒberraschend aber es wĂ€re nicht ungewöhnlich. Der Dow Jones hat gestern knapp die 35100 abgeholt und von da an eine Umkehrkerze gebildet. Dies ist ein Achtungssignal, welches zumindest fĂŒr etwas Unsicherheit heute sorgen könnte. Im Nachthandel wurde diese Kerze erst einmal bestĂ€tigt, was zu weiteren VerkĂ€ufen im heutigen US-Handel fĂŒhren könnte. NĂŒchtern betrachtet tĂ€te dies auch gut. Allerdings sollte auch der Dow Jones nicht unter die 33500 fallen, denn dann könnte auch hier die Straße etwas holperig werden.

Im Nahen Osten brennt der heilige Berg und die Hamas JĂŒnger bejubeln die Raketenangriffe auf Israel. Unglaublich, dass man im ZDF Heute Journal eine Zahnspange tragende Jugendliche zu diesem Terror befragt.

FĂŒr heute ist fĂŒr den Dax BĂ€ren wichtig, das DAX unter 13350 bleibt und sich in tiefere Gefilde bewegt. Alles andere wĂ€re eine positive Überraschung.

Ich bin Short in DAX investiert!



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen