top of page

11.07.2023DAX sehr freundlich!


DAX ist weiterhin auf dem Erholungspfad und dürfte diesen wohl heute etwas fortsetzen können, im Augenblick versucht DAX in der Vorbörse auszubrechen und möglicherweise schon die 15746 zu testen. Sollte DAX dies mit einem Fehlausbruch quittieren dürfte zumindest erwartbar das gestrige Nachmittagstief bei 15640 sein.


Der Druck ist vorerst in beide Richtungen neutral einzuordnen und es fehlt nach Süden die nächste Welle und nach Norden ein maximaler Schubmoment.


Gestern wurden ja die 15715 nicht überwunden und dies scheint zumindest gerade zu gelingen. Nimmt man an, dass Dax aus der gestrigen Nachmittagsbewegung einen ABC macht, so dürfte DAX zumindest bis 15770 ansteigen, darüber hinaus könnte der Index bei gutem Willen schon mal die 15800 anpeilen.





Im Augenblick kommt DAX mit einem ordentlichen anabolen Schluck um die Ecke und hat schon mal vom morgendlichen Tief knapp 75 Punkte absolviert.


Für den Index dürfte es nun von elementarer Wichtigkeit sein, dass die 15665 nicht erneut von oben gebrochen werden und diesen dann bei dem möglichen Verlauf neue Tiefs beschert. Allerdings wirkt DAX heute erst einmal etwas aufgeräumter.


Daher hat sich wesentlich nichts geändert. Im Augenblick sieht es so aus, als könnte der Index auftrumpfen und zumindest die Möglichkeit eines bullischen Setups, seit dem Freitagstief in Erwägung ziehen. Jedoch da muss erst einmal die 16088 ereischt werden. Erst oberhalb der 16209 geht DAX steiler. Bis dahin dürfte es zögerlich bleiben.


Daher vermute ich, sollte Dax mutig bleiben, dann kommen heute die 15820 oder die 15925 als maximale Ziele in Schlagweite. Vielleicht schafft ja DAX den dritten white Soldier, denn diese wäre dann auch nicht untypisch in solch einer Ausgangslage. Bei erreichen dieser Formation, darf man anschließend gespannt sein ob es schon vorbei ist mit der Korrekturphase.


Ich bin nicht in DAX investiert! Würde aber im Augenblick Long ablehnen.



25 Ansichten0 Kommentare

コメント


bottom of page