12.07.2021 DAX was willst du!

Der Freitag letzter Woche zerstörte zumindest temporär alle bärischen Bouquets und lies das Lager der Bären etwas ratlos am Rande stehen. Die Bullen gaben einen eindrucksvollen Konter. Wer diesem im Augenblick spielt weiß ich natürlich nicht, aber warum auch nicht. Wenn man den Markt steigen sehen will, so werden wahrscheinlich große Positionen den Markt bewegen, das ist im Grund e die Logik, aber die Umsätze sind nicht dem entsprechend. Also könnten es nur geschlossenen Puts sein, welche scheinbar die Nerven verlieren. Bei genauer Betrachtung der Range (rosa Kanal) könnte Dax einen kleinen Rücksetzer im Kanal vertragen und zumindest bis zur blau gestrichelten Linie zurücksetzten um von da weiter zu steigen. Dies wäre ein Ideales Bullenszenario. Wen Dax dies tun sollte werde auch ich meine Positionen wahrscheinlich auf einen absoluten Prüfstand stellen, denn ein Ausbruch mit Schwung nach Norden dürfte den DAX im Sommer unverhofft auf die 16000 liften. Ich bin gedanklich im Zweifel ob er dies wirklich tut, aber der Konter vom Freitag hat gezeigt, dass man es wohl ernst meint und die erhoffte Korrektur zur 14850 erst einmal zurückstellt.

Sollte DAX trotzdem unter die 15300 fallen und die 15260 aus dem Markt nehmen würde es möglicherweise dann aber etwas ungemütlich werden. Eine Glaskugel habe ich nicht, jedoch ganz vernünftig läuft der Index im Augenblick nicht. Der Markt hat aber bekanntlich immer recht! Demnach wird die nervige DAX Ära weiter ihren Lauf nehmen können. Noch stehen die Bären wie geprügelte Hunde auf dem Spielfeld und müssen den Verlauf respektieren.

Im Ganzen scheint der DAX möglicherweise aber auch in der Range gedeckelt, weder nach unten noch nach oben will er seine Richtung entscheiden. Vielleicht gibt uns der kleine Verfall anschließend die kommende Richtung vor und wir müssen uns bis dahin noch etwas gedulden. So könnte diese Woche weiterhin wie letzte Woche eine Geduldsprobe werden.

DA die Gesamtsituation meiner Meinung nach etwas überhitzt ist und die Warnungen sich mehren, verbleibe ich SHORT auf DAX und Nasdaq100. Die Positionsgröße meiner Puts habe ich aber reduziert.



11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen