top of page

12.12.2023 DAX, die Spiele können beginnen! Feuer frei!

Ab heute beginnt der Showdown des Jahres 2023 beim DAX und den großen Indizes der USA.


Heute kommen die ersten Inflationsdaten, morgen geht es mit den EPI Daten am Nachmittag weiter, dann Abend darf Jerome Powell seine Bedenkenträgerkutte wieder überstreifen, dann am Donnerstag folgt die EZB und Freitag der große Verfalltag.


Das dem ganzen nicht genug kommen diese Daten in einem völlig überkauften Markt mit bullischen Momentum, gierigen Teilnehmern und dies verbunden mit wahrscheinlich noch einem leichten FOMO Effekt, welcher bei ungünstigen Wendungen oder gar optimistischerer Datenflut für Korrekturansätze oder einem vorweggenommenen Feuerwerk zum Jahresende alle Sicherungen durchknallen lassen könnte.


So und nun zur Positionierung.


Ich habe gestern einen Intraday Long gewagt und diesen sicher und ertragreich ins Ziel gebracht. Bin aber gegen 20:00 Uhr dann aus dem Markt gegangen und stehe nun wieder an der Seitenlinie.





Ich schrieb ja gestern, dass Abwarten sehr wahrscheinlich die bessere Alternative für Nichtinvestierte zu sein scheint, nachdem aber die 16750 nicht gebrochen wurde habe ich dort einen Long Einstieg vollzogen, welcher bei 16835 aufgelöst wurde.

Technisch dürfte es vielleicht zu einer kleinen Korrektur bis zur 16400 reichen können, mehr sollte vorerst nicht erwartet werden, denn es hat sich mit dem Ausbruch über das alte ATH eine mögliche SKS oder Cup and Handle Formation gebildet. Diese könnte tatsächlich direkt weiter steigen und gleich satte 300-400 Punkte abarbeiten oder noch einmal zum alten ATH zurücklaufen um dann von dort die bullischen Avancen weiter zu feiern.


Die Ziele liegen dann im statistisch recht ambitionierten Bereich und zwar bei satten 20000 Punkten und mehr beim DAX. Es ist wahrscheinlich, wenn Jerome Powell dovishe Äußerungen trotz strapazierter Ausgangslage macht, dass hier der Deckel wegfliegt und enorme Lust die Kurse treiben könnte. Hawkishe Äußerungen wären sicherlich zur Beruhigung erst einmal nicht schlecht, da aber die technische Voraussetzung gegeben ist, dürfte eine mögliche Korrektur überschaubar bleiben.


Für heute gilt erst einmal unter der 16632 könnten die 16500 machbar werden aber da muss Dax erst einmal etwas nachgeben. Die Bullen haben die Lage voll im Griff!


Ich bin nicht in DAX investiert!

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page