13.04.2022 DAX bitte abwärts!😐

DAX hat gestern dann gefühlt die Kurslücke zugemacht und nimmt man es aber genau, so fehlten am Ende doch 9 Punkte. Aber dies dürfte nicht in Gewicht fallen. Der Index ist definitiv weiterhin angeschlagen und die gestrige Zwischenerholung wurde direkt abverkauft.

Somit dürfte es auch nicht verwundern, wenn DAX sich erneut heute nach Süden orientiert. Allerding erwarte ich auch mal einen etwas stärkeren Abverkauf als das was bisher so passiert ist. Denn das zweite mögliche Abwärtsbein, welches sich nach dem erreichen der 14931 vom 29.3. ausbildet hat, hat theoretisch noch viel Luft nach unten. Aber dies ist wie immer spekulativ und dürfte erst mit einem möglichen Bruch der 12400 an Beschleunigung gewinnen.



Für DAX könnte es heute noch bis 14200 ansteigen und von da aus erneut fallen, aber geht DAX unter die 14067 und später unter die 14000 könnte der Weg nach unten aufgebrochen sein.

Morgen könnte Frau Lagarde zumindest die europäischen Indizes unter Druck setzten können, wenn sie möglicherweise auch für Europa die Leitzinserhöhung ins Gespräch bringt und zwar mit Nachdruck. Aber will die EZB eigentlich ran an den Leitzins? Mir scheint so als wäre auch für Frau Lagarde der Krieg in der Ukraine eine willkommen Gelegenheit, weiterhin die Zügel lasch zu lassen und mit den Leitzins unbewegt die kommenden Monate auf seinem Niveau zu verharren. Aber dafür muss sie morgen auch Antworten haben. Das warum versteht glaube ich keiner mehr so richtig, denn die FED macht es ja vor. Und da ist die Inflationsbekämpfung die klare Ansage. Diese hat ja gestern wieder beeindruckt und 8,5% im Monat März sind natürlich irre.



Ob Frau Lagarde nun morgen überhaupt selbst spricht wird man sehen, denn sie hat sich ja mit Corona infiziert. Aber das nur am Rande.

Die Ölpreise ziehen wieder leicht an und das Thema Importstopp für russische Rohstoffe wird weiter heiß in den Fokus gerückt. Den Sinn dieses Unsinns werde ich wohl nie verstehen, aber ob dies die richtigen Signale gegenüber der eigenen Bevölkerung sind wage ich zu bezweifeln. Was scheinbar einer rot/ grünen weichgespülten Gesellschaft so als beglückendes Momentum vorgegaukelt wird dürfte als Gegenüber wohl schmerzhafte Folgen haben können. Sollte es Versorgungsengpässe geben, dürfte dies für Unbehagen sorgen können. Aufwachen heißt dann nicht, wir haben es so nicht besser gewusst.

Ich bin Short in DAX, Nasdaq100, Bitcoin und Long in Öl Sorte Brent investiert..

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen