top of page

13.07.2023 DAX! Die Entscheidung könnte heute fallen!

Dies ist wohl eine sehr spannende Ausgangslage für die Sommerferien, welche sich beim Dax anbahnt. Die Rally der letzten Tage hat etwas besonderes und dürfte sogar selbst die größten Verfechter der „DAX Sommerpause“, ich zähle mich dazu überrascht haben. Das ich oft bärisch unterwegs bin habe ich oft genug beschrieben, da sich saisonal einiges erwarten lassen konnte, jedoch was der DAX in 2023 so treibt ist eine Zerreisprobe.


Der Juni war schon positiver als erwartet und der Juli macht seinen positiven Grundtenor alle Ehre. Die Rally der letzten Tage ist scheinbar auch technisch geprägt. Ich vermutete ja schon vor einigen Tagen, dass eine mögliche bullische Wolfe Wave am Start (Gelbe Variante im Chart!) sein könnte, wenn Dax das Tief bei 15440 macht. Er tat es aber wie bekanntlich nahm ich an, dass unter der 15665 die Rutschpartie etwas tiefer ausfallen könnte. DAX nahm aber die mögliche 5 der WW an und diese wurde wahrscheinlich auch als solche erkannt. Was bedeuten könnte, wenn DAX über die 16209 geht, kommt ein Doppeltop kommende Woche oder ein neues ATH. Variante Doppeltop würde sich auch mit meinen Anfang Juni Prognosen decken aber es muss so nicht kommen.





Denn man könnte die Zählung auch anders auslegen. Es könnte sich eine weitere bullische Wolfe Wave bilden, wenn ADX heute eindreht und nicht mehr über die 16053 hinauskommt. Dann könnte das gestrige Hoch der Wendepunkt und die 4 sein (Variante Lila) hier sollte dann die 5 folgen und ein neues Verlaufstief ausbilden können, welches im Bereich der 15340 zu finden wäre. Also auch dies wäre durchaus eine mögliche Variante. Hier dürfte es dann auch bis tief in den August bärisch bleiben und dann im September freundlicher werden lassen.

Zu guter Letzt auch noch eine Bärische Variante mit einer SKS, welch immer noch aktiv scheint aber erst die Nackenlinie brechen muss. Hier darf DAX kein neues ATH machen denn dann wäre diese tot.


Was dann auch für Variante gelb und lila gleichfalls gilt. Denn wird gelb direkt abgearbeitet sind die vorgestellten Möglichkeiten natürlich obsolet. Also liegt es nun an den Bären ob sie die Bullen neiderringen können. Ansonsten halte ich mich an der Variante mit Rückblick auf Juli 2011, dass die Route vielleicht auf Grund der Gesamtgemengelage noch ihre Wiederholung finden könnte. Was bedeutet Achtung zum Monatsende Juli und Monatsanfang August 2023!


Das bedeutet für heute. Bullisch nach wie vor alles intakt und die Kletterpartie könnte über dem gestrigen Hoch, bei 16047 eine Fortführung finden und den Index bis 16098 PPR1 oder gar bis 16167 die SKS Schulterlinie antreiben. Unterhalb der 16954 fällt DAX bis vorerst 15800 wahrscheinlich durch. Tiefer sollte erst einmal nicht gedacht werden.


Ich bin nicht in DAX investiert!

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page