16.06.2021 Fällt heute die Entscheidung!?

Aktualisiert: Juni 20

DAX hatte gestern mit den bärischen Optionen zu kämpfen. Ich sehe es ganz einfach so, dass DAX oben fertig ist. Die Unsicherheit in dieser Woche nimmt zu und es wäre wohl ratsam sich darüber Gedanken zu machen Long Positionierungen zu prüfen. Die gestrige Tageskerze sehe ich auch als Achtungszeichen, dass Dax oder überhaupt die Indizes erschöpft scheinen und erst einmal eine dicke Pause in Form technischer Erholung benötigen.

DAX hat gestern kein neues ATH gemacht und meiner Einschätzung nach dürfte der Bullrun zeitnah ein Ende finden. Ob DAX die 16000 oder gar bestenfalls die 16128 erreicht weiß ich nicht, aber ich bin skeptisch. Ich habe meine Put Positionen erhöht und denke, dass Jerome Powell heute nicht den Bullen in die Karten spielen könnte. Die Stillhalter sollten sich am Freitag auf dem Niveau von 15260 einpegeln dürfen. Was danach passiert weiß ich nicht aber ich meine nach unten ist alles offen. Ein Sommertief bei bemerkenswerten 11400 DAX Punkten ist sehr spekulativ, könnte aber um den 10. August in Reichweite liegen, wenn alle bärischen Avancen gespielt werden. Es klingt mutig und etwas ungewöhnlich aber spekulativ reizvoll.


Heute gilt erst einmal das Fed Theater abzuwarten und den möglichen Einfluss von Frau Yellen zu ergründen, den sie ja als US-Finanzministerin hat und ihre Ansichten decken sich nun nicht gerade mit mehr Stimulus Ideen. Fakt ist, dass die FED unter Druck steht und egal was sie tut, es dürfte nachhaltig möglicherweise falsch sein, denn die Wege der Vergangenheit dürften in der Zukunft deren Unvernunft aufzeigen. Aber bis zur wahrscheinlichen Erkenntnis vergehen wohl noch einige Quartale.


Ich erwarte für heute eher einen sehr bewegungsarmen Tag bis zum Abendevent, denn Abwarten heißt wohl die Devise. Ab 20:00 Uhr MEZ könnte die bärische Initialzündung erfolgen oder aber die Bullen laufen getrost weiter in ihrer Erfolgsspur. Was tatsächlich kommt, weiß ich nicht, aber die Verfallstagspositionierungen könnten dann auch noch eine gewichtige Rolle spielen. Jedoch dürfte nur der Hinweis für mögliche Reduzierung der Ankäufe für Ungemach sorgen können. Und da traditionell Mitte Juni die "Big Boys" in den Urlaub gehen, sollte es nach einer ab kommender Woche startender Sommerkorrektur erst wieder ab Mitte August ernsthaft für die Bullen werden dürfen. Bis dahin sollte saisonal bedingt ein gewisses Maß an Schwäche durchdringen können. Unterhalb von 15260 kommt der Wasserfall!


Ich bin Short in Dax investiert, meine Positionierung habe ich in den letzten Tagen immer wieder begründet. Es ist reine Spekulation, welche sich aber durchaus charttechnisch vertreten lässt!






10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen