top of page

15.06.2022 Absturztag? Rettung! 😬

Gestern gab Dax keine klaren Signale und heute in der Vorbörse geht es vom Tief bei 13306 gleich direkt in Richtung 13500! Also richtig Alarm bei den KĂ€ufern, die Spekulation, dass der FED Chef heute Abend dovish agieren könnte scheint ungebrochen und könnte sicherlich dann auch ĂŒberraschen, jedoch vermute ich, dass diese Hoffnungen heute ein jĂ€hes Ende finden könnte.


Sicherlich ist Optimismus grundsÀtzlich gut aber die Konstellation lÀsst bullisches Gedankengut eigentlich auf der Auswechselbank.


FĂŒr die Bullen wĂ€re heute wichtig, um ein Entspannungssignal auszusenden, dass der Index ĂŒber das gestrige Hoch per Tagesschluss aus dem Handel geht. Also ĂŒber den gestrigen 13606 aus der Vorbörse.



Gelingt dies nicht sollten dann weitere untere Ziele abgearbeitet werden können und bei besonderer bĂ€rischer AktivitĂ€t auch das Jahrestief in den Fokus rĂŒcken können. Warum eigentlich nicht?! Hier liegt immerhin auch dann eine UnterstĂŒtzung, welche einen Boden anbietet, denn hĂ€lt dieser dĂŒrfte es vielleicht sogar bei erreichen eine Zwischenrally von einigen hundert Punkten geben. Also das spekulative Ziel ist nur noch 7% sĂŒdlich entfernt. Das ist nicht viel an unruhigen Börsentagen. Ich spekuliere darauf und vertrete die Ansicht, dass es möglicherweise in der kommenden Woche eingebucht ist. Es ist wie immer reine Spekulation aber immerhin mit viel bĂ€rischen Charme.


Es wird darauf möglicherweise spekuliert, dass die Fed die Leitzinsen nur um 0,5% anheben könnte, bĂ€rischer dĂŒrfte die Situation sein, wenn es doch 0,75% oder aus bĂ€rischer Sicht ĂŒberraschend 1% werden. Was allerdings fast sehr außergewöhnlich wĂ€re und eher unvorstellbar.


Alan Greenspan hat in den 2000ern Jahren massiv gegen den Inflationsdruck gearbeitet. Ich habe dazu einen Artikel aus dem Spiegel gefunden. Ähnliche dĂŒrfte es auch in den kommenden Jahren werden, jedoch sind die mittlerweile geschaffenen Blasen kaum mit so niedrigen Zinserhöhungen einzuholen. Ich bin gespannt wie das gelingen soll. Die Situation ist scheinbar sehr angespannt und die Notenbanken mĂŒssen eher straffer als lascher reagieren.



Der Bitcoin gibt weiter ab und könnte bei 20000$ eine gewaltige Kaufreaktion auslösen, wobei aber dagegen spricht, dass die KĂ€uferschaar eher den Mut verloren hat. Also sollte es nicht ĂŒberraschen, wenn Bitcoin weiter nach SĂŒden abdriftet. Bei 13110$ wir es interessant. Bei möglichen 3200$ möglicherweise grandios. Aber immer daran denken tiefer geht immer, wenn das Vertrauen verloren ist.


Ich bin Short in DAX, Nasdaq100, Bitcoin und Long in Öl Sorte Brent investiert.

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen
bottom of page