top of page

15.06.2023 DAX nach ATH kommt heute die Abkühlung? Bulle muss absichern!

DAX machte gestern endlich sein neues aber knappes ATH und hat damit auch seine bullische Wolfe Wave, welch ich erstmalig am 31.5.2023 vorgestellt habe abgearbeitet und ins Ziel geführt. Die kleine dann vom 8.06.2023 tat ihres gleichen. Also bullisch wurden da einige technische Ziele erfüllt!





Ich schrieb ja darauffolgend, dass DAX die Möglichkeit hat zum großen Verfall am morgigen Tag ein mögliches Doppeltop zu machen und sich dann in der kommenden Woche, in den Sommerurlaub zu verabschieden. Ob dies gelingt ist nämlich spannend, denn wenn DAX weite in bullischer Laune bleibt könnte er etwas Erholung mitnehmen aber dann doch ab Monatesende weiter klettern können.


Da sich als Kontraindikator nun seit einigen Tagen eine bärische Wolfe Wave gebildet hat, könnte dies zumindest kurzfristig eine Möglichkeit darstellen, dass die Bären vielleicht heute einen Tag vor dem Hexensabbat einige Punkte einsammeln wollen und dies dann auch bis zur. Allerdings möchte ich gleich einwenden, dass auf Grund der enorm hohen Anspannung des gestrigen FED Entscheids, eine Zinspause einzulegen, schon die Meinungen weit auseinandergehen.


Es könnte heute Frau Lagarde nachlegen, nur wird die EZB bekanntermaßen die Leitzinsen heute weiter anheben, entscheidende Impulse könnte dann die Pressekonferenz bringen können. Die Inflation ist im Kern, wie eben auch in den USA hartnäckig und Jerome Powell wies auch gestern darauf hin, dass man noch lange nicht am Ziel sei.


Die Stillhalter dürften daher heute wohl emotional getrieben werden können aber der DAX gibt zumindest erst einmal etwas ab und könnte mit einem GAP Down zum Kassamarkt eröffnen.


Die Leitplanken sind heute wahrscheinlich folgende. Unter der 16214 geht es zur 16100 und darunter wohl zum Wochentief über die Stationen 16085/16013 bei 15953! Sollte dieser Fahrplan funktionieren wird es anschließend spannend, denn dann könnte in der kommenden Woche erneut der Test der 15665 anstehen! Aber ich weiß es natürlich nicht und alles ist reine Spekulation.





Bullisch geht es ganz klar oberhalb des ATH bei 16338 in Richtung 16400 und dann bis 16460! Wobei wenn DAX die ATH Linie und somit das Doppeltop knackt eine inverse SKS aufploppt, welche ich schon letzte Woche vorgestellt habe. Also hier ist ganz viel möglich.


Ich habe schon mal mit den roten Begrenzungslinien eine mögliche DBW eingezeichnet, welche viel Charme hätte und dem DAX genügend Abkühlung bescheren dürfte um danach anschließend die 17000 und höhere Bewertungen abzuholen!


Ich bin nach wie vor noch Short in DAX investiert!


23 Ansichten0 Kommentare

Bình luận


bottom of page