top of page

16.01.2024 Nichts ist eindeutiger als die Unsicherheit! DAX was kommt denn nun?


Der DAX zeigt aktuell eine interessante Situation, insbesondere im Hinblick auf die kritische Unterstützung bei 16520, dem Tief vom 11.01.2024. In der Vorbörse befindet sich der Index in einem Kampf um dieses Niveau, und sollte es halten, könnte dies einen Intraday-Anstieg bis zu 16745, dem Pivot R1, ermöglichen. Ein Überschreiten dieses Levels würde wahrscheinlich die Stimmung der Bullen stärken. Im Gegensatz dazu könnte ein Unterschreiten der 16500 das Monatstief vom 5.01.2024 bei 16445 in Betracht ziehen, und bei weiterem Abfall würden die bärischen Signale verstärkt.


Die Wegmarke von 17003 wird entscheidend sein, um nach Norden hin freie Bahn für den DAX zu schaffen. Aktuell halte ich mich jedoch fern von Investitionen im DAX, da die Situation sehr unsicher erscheint. Die gestrigen Prognosen könnten weiterhin Gültigkeit behalten, insbesondere bei einem Anstieg über die 16600 bis 10:00 Uhr und einem Ausbleiben eines Bruchs der 16518.





Es ist wichtig zu beachten, dass eine mögliche bärische Wolfe Wave erst aktiviert wird, wenn der DAX die Marke von 16890/900 erreicht und nach oben durchbricht. Der heutige Handelstag verspricht Spannung, wobei alles möglich ist, aber nichts zwingend eintreten muss. Wir befinden uns in einem spekulativen Raum.


Ein potenzieller positiver Faktor für die Bullen könnte der niedrige V-DAX sein, der eigentlich für einen bullishen Akzent sorgen könnte. Es bleibt abzuwarten, wie sich dieser Aspekt im Verlauf des Handelstages auswirken wird.


Ich beobachte den Markt weiterhin aufmerksam und bin gespannt auf die Entwicklungen im heutigen Handel.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page