top of page

17.01.2023 Die Entscheidung fällt! Bullisch oder Bärisch?!

Mit brachialer Gewalt den Aufstand proben? Die DAX Bullen haben eine erstaunliche Leistung vollbracht und den Index an eine fulminante, spezielle Ausgangslage katapultiert.


Der gestrige Handelstag war ja ohne US-Impulse sehr überschaubar und auf Grund der heutigen Ausgangslage ohne erfolgten Korrekturmodus am gestrigen Tag, hat sich die Situation für die Bären an der Front massiv verschlechtert.


Der Druck zum Ausbruch steigt weiter an und da die 15100 hier scheinbar eine recht gute Unterstützung darstellt könnte es den Index gelingen weiterhin Scheibchenweise die Bären zu kassieren. Hier bahnt sich meiner Ansicht nach ein enormer möglicher Short Squeeze an, welcher vor 6-8 Wochen als undenkbar galt.





Ich bin diesbezüglich persönlich etwas angefressen, dies hat aber nur etwas mit dem Überraschungsmoment zu tun, welches sich ja bekanntlich seit 14 Tagen hier hält und ich vernünftigerweise meine Short Positionen geschlossen habe. Die Situation ist sehr schwierig zu handeln, denn ein überkaufter Zustand ist erkennbar aber auch die Möglichkeit diesen weiter zu befeuern. Die FOMO Gier hat immer noch nicht nachgelassen und es sollte nicht verwundern, wenn Dax tatsächlich eine neues ATH recht Zeitnah einloggt um dann sogar diese noch zu toppen. Oberhalb der 16300 kommt neues Terrain, welches wahrscheinlich recht zügig abgearbeitet werden könnte.





Ich schreibe ja schon seit einigen Tagen, dass sicherlich die Möglichkeit einer bärischen Attacke bestehen könnte aber da der Index soweit nach oben gelaufen ist und ein Höheres Hoch der Bewegung vollzogen hat, dürfte diese dann auch nur unterhalb der 14130 ernsthafter werden. DAX geht KO unter der 13200 und bis dahin liegen tatsächlich satte 13%.


Für heute gilt Dax oberhalb der 15192 kommen die 15286 und unterhalb der 15000 wohl maximal die 14833. Viel Spielraum hat DAX da nicht und wenn es weiterhin soviel Sonnenschein gibt dürfte erst der 1.Februar (Fed Tag) die Laune verderben können. Eine Rally von 10-15% nach Norden ist zwar richtig verrückt aber wenn die Indizes aufploppen gibt es kein halten mehr.





Vielleicht kommt dann die 30% Korrektur, welche ja von den Marktspezialisten schon lange angekündigt wird.


Das Big Picture zeigt die spezielle Ausgangslage sehr schön und wenn DAX jetzt tatsächlich einknicken sollte kann es auch zu einem massiven Abverkauf kommen, jedoch welcher schwarze Schwan muss da kommen um die Bullenherde zu erschrecken? 2020 war die Ausgangslage sehr ähnlich und dann kam er doch der Schock!


Ich bin immer noch FLAT auf den Index DAX.

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page