17.02.2022 DAX Fragezeichen?? Was nun! ­čś»

Was gestern positiv ├╝ber den Tagesverlauf an Stabilit├Ąt geschaffen wurde und sogar nachb├Ârslich durch ein recht ausdrucksloses FED Protokoll stabilisiert, wurde heute Nacht erodiert. Es gab eine Meldung, dass die Ukraine M├Ârsergranaten in russisches Territorium auf ukrainischem Gebiet abgeschossen haben soll.

Die Meldung gab es aber nur von russischen Medien, daher w├╝rde ich diese noch nicht als ernsthaften Wegweiser hernehmen, aber Deeskalation ist definitiv nicht zu sp├╝ren und was westliche Medien am Dienstag feierten d├╝rfte erneut zur Farce werden k├Ânnen. Sollte diese Meldung ├╝ber den Tag f├╝r negative Bewegungen sorgen? Sollten hier an 1939 Erinnerungen geweckt werden? Es ist schon sehr merkw├╝rdig wie dieser Konflikt l├Ąuft.

Es ist ein weiteres bullisches Trauerspiel, aber jede positive Bewegung wird scheinbar genutzt um abzuverkaufen oder besser gesagt, der Wechsel von starken in schwache H├Ąnde nimmt weitere Gestalt an. Diejenigen die in diesen Zeiten massiv als K├Ąufer auftreten d├╝rften die letzten in der Schlange sein, bekannterma├čen bei├čen diesen dieÔÇŽ

Ich schrieb ja schon gestern, dass die hei├če Phase der Saisonalit├Ąt beginnt und da der Februar statistisch bis Mitte M├Ąrz f├╝r Ungemach sorgen kann, sollte dies auch im Hinterkopf verankert bleiben. Sicherlich ist dies kein Muss, aber d├╝rfte spekulative b├Ąrische Szenarien bereithalten k├Ânnen.



Am Montag schrieb ich, dass die 15050 beim DAX das m├Âgliche Ma├č der Dinge bis Freitag sein k├Ânnten. Sollte DAX diese Unterst├╝tzung brechen so d├╝rften erneut die 14800 in den Bereich des m├Âglichen r├╝cken k├Ânnen. Aber die Stillhalter werden wohl daf├╝r sorgen k├Ânnen, dass dieser Bereich auch halten d├╝rfte. Sicher ist es nicht aber vielleicht h├Ąlt der Boden. Kommen heute im Verlauf des Tages negative Szenarien auf die M├Ąrkte gest├╝rmt, sollten ├ťbertreibungen nach S├╝den einkalkuliert werden und diese nicht ├╝berraschen. Positive Momente sehe ich im Augenblick noch nicht, denn der Abverkauf in der Nacht hat Spuren hinterlassen, welche nicht gerade f├╝r Sicherheit sorgen d├╝rften. Aber bitte keine Panik!

Und dann kommt noch die EZB um die Ecke und hat auch Ideen.



DAX startet mit einem m├Âglichen GAP DOWN in den KASSA HANDEL und k├Ânnte dies bei etwas Kauflaune auch geschlossen bekommen, sollten aber die Akteure den DAX direkt unter die 15192 dr├╝cken d├╝rfte DAX auch direkt bis 15100 durchfallen k├Ânnen. Ab da sollten die Bullen Konter geben. Gelingt dies nicht und DAX f├Ąllt sogar unter die 15000 kommen Lawinenmomente auf den INDEX zu. Das m├Âgliche ├ťberschie├čen endet m├Âglicherweise bei 14413!!! Ob es soweit geht ist nat├╝rlich absolut spekulativ. H├Ąlt DAX an der 15000 fest, so k├Ânnte es dann bis Morgen in der Range 15050-15380 zum ausharren kommen. DAX steht jetzt in der Vorb├Ârse bei 15330!

Es d├╝rfte also wieder ein spannender Donnerstag werden, welcher wom├Âglich den Dienstag drehen k├Ânnte.

Ich bin Short in DAX , Nasdaq100, Palantir, Apple und Bitcoin investiert.

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beitr├Ąge

Alle ansehen