17.06.2021 Die Bären wittern Beute!

DAX blieb gestern sehr lange in Wartestellung doch am Abend gab es zumindest Zeichen, welche die bärische Angriffslaune erhellen dürfte. Sicherlich hat FED Chef Powell den Bullen Signale gegeben, welche weiter Anstiegsambitionen zulassen sollten, aber ich schrieb ja schon einige Male, wenn Anzeichen kommen sollten, dass die FED die Leitzinsen erhöht und ein mögliches Abschwächen der Anleihekäufe sich zeigt, so sollten die Marktteilnehmer möglicherweise verschnupft sein und sich vom Marktgeschehen abwenden.

Anleiheankäufe bleiben wie gehabt, jedoch scheint mit die Schlüsselmitteilung zu sein, dass wenn die Inflation weiter anzieht und die Preisanstiege etwas stärker als erwartet kommen sollten, wird die FD entsprechend ihrer Möglichkeiten reagieren. Was folglich bedeuten könnte, dass nicht erst in Mitte 2022 nachhaltige Schritte zur Eindämmung erfolgen, sondern vielleicht schon im 4. Quartal 2021. Bei solch einer Ankündigung im September dürfte ein kühler Börsenherbst die Folge sein. Jedoch soweit ist es ja bekanntlich noch nicht.

Aber was nun, die Bären haben nun ein Zeichen gesetzt und den die Indizes zur leichten Abkühlung bewegt. Ich habe mir etwas mehr Deutlichkeit gewünscht, aber DAX ist unter den Selltrigger bei 15670 gefallen. Die steile untere Keillinie scheint nicht mehr zu halten und daraus leite ich ab, dass Dax zumindest heute in Richtung 15502 abtauchen könnte. Geht es rasanter und der Bärenruf wird lauter, dann könnte es sogar an die wichtigen 15350 heranlaufen. Abe das wäre dann schon ein deutliches Achtungszeichen, denn so dürfte auch die von mir seit einigen Tagen erwähnte Wolfe Wave zünden und den Dax in den kommenden Wochen deutlich tiefer ziehen können.

Wenn es nicht mehr steigt dann fällt es eben. Einfach definiert aber mit einer gewissen Gewichtung. Allerdings muss man aber auch neidlos anerkenne, dass die Bullen die Gesamtlage noch voll unter Kontrolle haben und was das Bärenlager nun daraus macht wird sich bis zum August entwickeln müssen. Nach oben dürfte DAX für die kommenden Wochen abgemeldet haben. Die Sommerpause könnte den Bullen auch gut tun, denn ab September lassen sich die Jahresendrichtungen mit viel gesammelter Kraft besser bestimmen.

Für heute erwarte ich einen Bärenangriff, welcher aber noch gebremst sein dürfte. Denn die Stillhalter wollen bis morgen auch noch ihre Felle ins Ziel bringen. Für Spannung ist also gesorgt.

Ich bin Short in Dax investiert!



15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen