17.12.2020 Bullen prügeln Bären in den Winterschlaf!

DAX Alarm Allzeithoch voraus! Der DAX wird heute wohl nun endlich den anderen Indizes folgend sein neues ATH machen. Danach kommt bekanntlich Niemandsland und auf Grund der Euphorie sollte weiteren Anstieg nichts im Wege stehen. Allerdings sind die Indikatoren schon ziemlich weit im roten Bereich, wenn man den Fear and Greed Indikator als Entscheidungsträger nimmt. Ich vermute aber, dass auf Grund der nun angefachten positiven Stimmungsmache auf Grund unendlicher Notenbankhilfen die Aktienmärkte noch einen kräftigen Schub vertragen werden, bevor der ganze Zirkus Zusammenbricht. Ich werde am Wochenende meine Prognose unter dem „Spekulativen Weitblick“ auf meiner Website www.meetlord.com veröffentlichen und dem Ganzen auch meiner Prognose zum Jahr 2021 unterstützend und erklärend aufzeichnen. Es ist reine Spekulation aber mir wird etwas mulmig bei dem Gedanken, dass die Indizes weltweit vor einem finalen Run stehen, welcher abschließend die Kurse implodieren lässt. Eine Dauerlösung kann nicht sein, die Märkte mit Notenbankgeld zu fluten um schlimmeres zu verhindern, denn was der Transformation bedarf sollte es auch erleben. Politisch brisant könnte es auch darauffolgend einige Überraschungen geben. In wie weit diese gesellschaftlich getragen werden wird man sehen. Allerdings dreht sich die Erde weiter und der Schmerz sollte auch vergehen. Ich bin wahrlich kein Fan von Sarah Wagenknecht, aber Sie hat es gut auf dem Punkt gebracht. Denn es ist mit normalem Verständnis kaum erklärbar warum sich die Märkte so entwickeln, aber die Prognosen etwas anderes erwarten lassen. Purzeln ab dem Frühjahr Insolvenzen, sollte man tatsächlich darauf gefasst sein, dass nach der Überhitzung eine recht schnelle Abkühlung und bittere Realität an die Märkte dieser Welt zurückkehrt. Es sind in 2020 nur noch 7 Handelstage. Genießen wir den neuen Ansturm und feiern die tollen ATH’S.



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

22.10.2021