17.12.2021 Großer Verfall und danach ist alles offen!

Es beginnt scheinbar zu kriseln. Ich schreibe nicht von Krise aber die Situation scheint sich dramatisch zu ändern.

Gestern war es FED Chef Powell der die Welt auf mehr Struktur im Finanzwesen und vor allem aber auch auf die Inflation aufmerksam machte. Frau Lagarde überraschte mich heute tatsächlich, denn ich nahm an, dass sie die Märkte in Euphorie versetzt und ihrem Karma alle Ehre macht. Allerdings waren in ihren Ausführungen viele Zweifel und unklare Bekenntnisse zur Erwartung der Omikron Problematik, ähnlich den Ausführungen von Jerome Powell. Aufmerksam machte mich die Bemerkung, dass Omikron tatsächlich Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum haben wird.

Es gibt viel Löchriges und natürlich wurde die Inflationsprognose angehoben, für 2022 glatt verdoppelt, wenn man die Prognose vom März zum Vergleich nimmt. Überrascht? Ich weiß es nicht bar dies war doch auch für den normalen Tagesbegleiter erwartbar.

Interessanter Weiße überraschte heute die Notenbank von England mit einer Leitzinserhöhung.

Gestern wurden Jerome Powells Reden gefeiert, heute kam wie von mir schon heute Morgen geschrieben, die Katerstimmung.

Was nun tatsächlich die Gründe sind weiß niemand so genau aber in ein paar Tagen wird es schon genug Definierungen geben.

#Türkische Lira bricht weiter ein

#Omikron außer Kontrolle – Dänemark der Impfkönig bekommt die Lage nicht mehr in den Griff

#Ukrainekrise

#Leitzinserhöhung

#Inflation

#Überbewertungen der Highflyer könnte zum Stresstest der Indizes werden

#Chinesische Regulierung der einheimischen Techwerte

#Evergrande und seine Randerscheinungen

Was wird daraus 2022 gebastelt! Positiv sieht eigentlich anders aus!

So viel „Übel“ muss erst einmal der Weihnachtsmann verdauen. Wir werden es sehen und ich werde es in meinen täglichen kostenlosen Memos veröffentlichen.

Was erwarte ich heute am Verfallstag vom DAX?

DAX steht und fällt mit der 15400! Geht es darunter kommen deutlich tiefer Bewertungen und ganz salopp gesagt über 15800 kommt kommende Woche doch noch die Weihnachtsrally.

Und jetzt lehne ich mich spekulativ ganz weit raus. Der DAX steht am 22.12.2021 bei 15000 Punkten.



Die Herausforderung der kommende 3 Wochen ist der ausgedünnte Handel, da lässt sich aus meiner Erfahrung eine Menge Unheil anstiften. Remember 2018!!! Der Vorteil für die deutschen Anleger ist, dass der 26.12 ein Sonntag ist und auch die USA Ruhetag hat! 😉Denn da ging es vom Verfallstag bis zum 24.12 beim Dow Jones um satte 12% nach unten. Aber der 26.12 war ein Montag und die Amis konnten den Index ganz leicht liften, so dass einige Shortoptionen in der Weihnachtseuphorie verpufften.

Also auf einige spannende Tage!

Ich bin Short in DAX, Nasdaq100, BTC und Öl Sorte Brent investiert!

Ich schreibe das Memo schon heute den, 16.12.2021 22:00 Uhr, da ich morgen früh familiär verhindert bin.

Ich wünsche allen ein glückliches Händchen und schon jetzt einen schönen 4. Advent!

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen