top of page

18.01.2023 DAX gefangen oder ruht er nur! Kleine Korrektur möglich!

Wahrscheinlichkeit einer leichten Korrektur beim Dax steigt weiter an aber viel dürfte da nicht drin sein. Idealerweise sollten die 14966 halten können, übertreibt es dann der Angsthase kommt vielleicht noch die 14800 ins Zielfenster aber so richtig glaube ich da heute nicht dran. Das bullische Momentum spricht eindeutig für nachfolgende steigende Kurse.


Die EZB hat ja gestern wieder einmal eine Erleichterung Versprochen, in dem man die Leitzinserhöhungen nicht gerade verschleppt aber immer sanfter angehen möchte. Die Angst geht um, den zarten Pflänzchen die Blütenträume zu rauben und möglicherweise einen etwas unterkühlten Osterspaziergang erlen zu müssen.





Im Januar 2015 war es etwas anders aber ähnlich, Draghi rettete damals die Welt der Europäer und nach einem unglaublichen Melt Up ging es dann ab Mitte April um 25% nach Süden und aus dieser Bewegung auch noch etwas tiefer, nämlich final 30% bis Februar 2016. Dort lag das Ausgangstief vom Oktober 2014, dem Beginn des Ukraine Dilemmas. Der Anstieg im Januar 2015 bis April waren satte 30%!!!


Angenommen das 2023 ein ähnlich absurdes Jahr werden könnte, dürfte dann der DAX im April zu Ostern bei knappen 18000 Punkten stehen und im Sommer dann bei 13000 zu finden sein. Das klingt spannend ist jedoch gerade nicht vorstellbar.


Da aber eine Korrektur mit viel Getöse weiterhin ausbleibt und der deutsche Leitindex getragen von wahrscheinlich falschen Vorstellungen, könnte dieses Bewegungsmodel vielleicht von Bedeutung sein können. Immerhin ist der DAX gut unterstützt und die 15000 scheinen im Augenblick auch nicht fallen zu wollen.

Ich bin der Ansicht, dass dies möglicherweise bis zur kommenden FED Sitzung in 2 Wochen so bleiben könnte und DAX sich weiterhin in einer möglichen Seitwärtskonsolidierung bewegen könnte. Die Range dürfte dann zwischen den 14800 und 15260 erwartbar sein. Damit wären diese Marken als Trigger sehr wahrscheinlich und geht der Index über oder unter diese scheinbar wichtigen Marken kommt es dann entsprechen zu den möglichen starken Bewegungen.


Diese werden dann auch für mich für Orderentscheidungen wohl die wichtigen Handelsansätze.


Ich bin nach wie vor Flat auf DAX!


Die Szenarien vom großen Bild lassen sich in meiner gestrigen und vor allem ausgeprägteren Lettern der letzten Woche ablesen.


Ich wünsche allen erfolgreiche Handelsentscheidungen.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page