top of page

18.03.2024 DAX - Bullen haben die Kontrolle! Aber es könnte abkühlen! Absichern!

Heute steht der DAX vor einem möglichen interessanten Tag, vor allem in Anbetracht der möglichen Nachwehen des großen Verfallstags am vergangenen Freitag.


Es ist offensichtlich, dass die 18.000 Punkte-Marke eine bedeutende Rolle als Widerstand spielt, und der Index scheint entschlossen zu sein, diese Marke zu verteidigen. Trotzdem gibt es Anzeichen dafür, dass der DAX in Richtung der 18.079 Punkte-Marke steigen könnte. Allerdings könnte aufgrund der schwachen Dynamik am heutigen Börsentag der Index erneut unter die 18.000er Marke fallen.

Es besteht die Möglichkeit einer Korrektur, die den Index möglicherweise bis auf maximal 17.600 Punkte zurückführen könnte. Diese Marke wird als wichtige Unterstützung angesehen und könnte einen entscheidenden Wendepunkt für den weiteren Verlauf des Index darstellen.





Eine Marktabkühlung könnte sich positiv auf den Index auswirken, indem sie ihn in ein stabileres Gefilde führt um von da erneut stark steigen zu können.

Ein potenzieller Anstieg über 18.150 Punkte würde höchstwahrscheinlich zu weiteren Kurssteigerungen bis zu 18.340 Punkten führen. Innerhalb dieses Bereichs könnte es in den kommenden Handelstagen zu gewissen Bewegung kommen, die die weitere Richtung des Index bestimmt.


Als jemand, der Short im DAX investiert ist, sollte man besonders auf mögliche Anzeichen für eine Korrektur achten, da diese den eigenen Positionen zugutekommen könnten.


Es ist anzumerken, dass derzeit größere Long-Ambitionen im DAX meiner Ansicht nach recht teuer erscheinen, insbesondere da sich auch die US-Indizes in einer Phase der Unsicherheit zu befinden scheinen.


Trotz des schwachen V-DAX, der weiterhin für steigende Kurse sprechen könnte, ist die Tageskerze vom Freitag ein Achtungssignal für mögliche Korrekturen. In Anbetracht dieser Faktoren ist es möglicherweise wichtig, sowohl kurzfristige als auch langfristige Strategien sorgfältig abzuwägen und die Entwicklungen auf dem Markt genau zu beobachten.


Es bleibt abzuwarten, wie sich der DAX im Laufe des Tages entwickeln wird. Die genannten Schlüsselbereiche und -marken sollten jedoch im Auge behalten werden, um mögliche Handelsentscheidungen entsprechend anzupassen.


Die bekannte bärische Wolfe Wave ist nach wie vor aktiv.

9 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page