18.05.2022 Wie Irre ist das denn Jerome Powell!😼

Sicher ist nur die Unsicherheit. Wir haben steigende Kurse und fallende UmsĂ€tze. Dies mageren UmsĂ€tze sind natĂŒrlich zum einen der Jahreszeit geschuldet zum anderen wohl aber auch der Unsicherheit. Ich habe einmal zusammengefasst kopiert, was gestern Jerome Powell vom Stapel gelassen hat. Es ist meiner Meinung nach ein absolutes Absurdum eines Notenbankchefs, sich hinzustellen und im Grunde sich zwar optimistisch zu prĂ€sentieren aber scheinbar ohnmĂ€chtig und völlig planlos zu sein, was in dem zu verantwortenden Umfeld passiert ist. Ich glaube, dass es nicht ĂŒberraschen sollte, wenn die Indizes möglicherweise einen Absturz erleben, welcher sich doch krĂ€ftig zeigen könnte.

Aber hier erst einmal zum lesen die Abfolge seiner Aussagen von gestern. Ich habe es von www.Guidants.com


JPMorgan prognostiziert, dass die Benzinpreise in den USA um weitere 37 Prozent auf 6,2 Dollar pro Gallone steigen werden.21:43


Fed Powell: Es besteht eine Wahrscheinlichkeit, dass die Globalisierung rĂŒckabgewickelt wird.20:39!!!!!


Fed Powell: Die MĂ€rkte funktionieren recht gut und so wie das FOMC es sich vorstellt.20:31


Fed Powell: Dies ist nicht die Zeit um bei Inflation auf Nuancen zu achten. Die Inflation muss nach unten kommen.20:29


Fed Powell: GegenwÀrtige Situation ist historisch einmalig.20:27


Fed Powell: Wachstum muss verringert werden um die Inflation unter Kontrolle zu bekommen.20:25!!!!!


Fed Powell: Es gibt eine Reihe an plausiblen Pfaden fĂŒr eine sanfte Landung.20:24


Fed Powell: Sehen nicht viele Anzeichen dafĂŒr, dass die Lieferketten heilen.20:22!!!!!!!!!!!


Fed Powell: Rechnen bei der Bestimmung unserer Geldpolitik nicht auf Hilfe von der Angebots-Seite.20:20


Fed Powell: Haben den Einbruch der Erwerbsquote nicht antizipiert.20:18


Fed Powell: Inflation viel zu hoch. Werden unsere Werkzeuge nutzen um dies zu erreichen.20:17


Fed Powell: Wissen nicht wo der neutrale Zins ist.20:13!!!!!


Fed Powell: US-Wirtschaft gut positioniert um die geldpolitischen Änderungen zu verkraften.20:12


Fed Powell: Brauchen klare Beweise, dass Inflation zurĂŒckkommt. Sehen wir dies nicht, mĂŒssen wir aggressiver agieren.20:10!!!!!


Fed Powell: MĂ€rkte preisen eine Serie an Zinsanhebungen ein.20:08


Fed Powell: Haben die Werkzeuge um die Inflation wieder nach unten zu bringen.20:06!!!!!


Washington Post: USA wollen Öl-Sanktionen gegen Venezuela lockern.19:59!!!!


Ein US-Vertreter bestÀtigt Berichte, wonach die USA erwÀgen Russland die Begleichung seiner Auslandsschulden zu verbieten.19:46


Kreisen zufolge will EZB-Chefin Lagarde nationalen Notenbankchefs eine lautere Stimme geben. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com



Deshalb verbleibe ich bei meinen Positionierungen und spekuliere auf einen möglichen Fehlausbruch, welcher sich negativ auf die Kurse der kommenden Wochen auswirken könnte.

Vielleicht sehe ich es auch komplett falsch und gerade diese negativen Aussichten und diese Unsicherheit sorgt fĂŒr rasante Kaufentscheidungen, welche die Indizes zu einem Melt Up zwingen.




Es ist nach wie vor immer reine Spekulation auf markttechnische Reaktionen.

Ansonsten gilt, dass wenn Dax unter die 13861 fĂ€llt, geht es tiefer und die Bullen schnappen Partylaune ĂŒber 14325! Dazwischen ist viel Klapperkram.



Erstaunlich war gestern auch, dass JP Morgen die Benzinpreise noch einmal 37% höher sieht und dies dĂŒrfte die US- Familienkassen auch weiter unter Druck setzten. Wer da noch an Konsumwachstum glaubt, denke ich sollte sich mal hinterfragen, denn Sonderchecks sind wohl diesmal ausgeschlossen.


Die USA wollen die Ölsanktionen gegenĂŒber Venezuela lockern. Peinlich, wenn es um RĂŒckabwicklung geht. Herr Maduro kommt mit Sicherheit vor lachen nicht in den Schlaf!

Ob es denn den Ölpreisen hilft, diese zu senken weiß ich nicht, aber ich glaube das die Ölpreise zumindest bis 134$ bei Brent ansteigen könnten.


Ich bin Short auf DAX, Nasdaq100, Bitcoin und Long in Öl Sorte Brent investiert!




36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen