18.12.2020 Großer Verfallstag

Heute ist der letzte Verfallstag des Jahres und danach geht es in die Weihnachtspause. In der Regel passiert dann nicht mehr so viel. Allerdings dürfte der DAX wahrscheinlich noch in diese Jahr sein Allzeithoch vom Februar toppen um nach dem Tief vom 18.3.2020 bei 7978 Punkten mit einem neuen ATH glänzen. Was im Q1 nach einem totalen Desaster aussah hat sich zum Glanzstück innerhalb von nur 9 Monaten entwickelt. Die Gründe sind allgemein besprochen und sollten die kommenden 3 Monate auch noch Bestand zu weiteren Anstiegen haben. Ich habe gestern Abend meine Long Positionen auf den DAX erfolgreich geschlossen und harre nun der Dinge, welche sich entwickeln. Ideal wäre ein Dip auf die 13500er Marke um von da an weiter Durchstarten zu können. Jedoch tut er den Gefallen? Ansonsten kommen im Augenblick keine bärischen Gedanken auf, es ist zu riskant! Im Augenblick sieht es noch nicht so aus aber bis 13:00 Uhr ist ja noch Luft. Die Brexitverhandlungen sollen wohl noch bis Sonntag weiterlaufen und danach kommen bestimmt weitere Nachverhandlungen. Also wird das Wasser auch hier heißer gekocht als es ist? Mal sehen wohin Frau von der Leyen den Boris Johnsen treibt, oder umgekehrt? Auf die Eröffnung am Montag sollte dieses Thema wohl keinen Einfluss haben dürfen. Man wird sich schon einig werden.



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen