19.05.2022 DAX bricht ein!!!😨

DAX machte gestern genau das was ich vermutet hatte und die Umkehr scheint nun vorerst den Bären gelungen zu sein. Der vermeintliche Fehlausbruch aus der Wedge dürfte sich normalerweise heute bestätigen und DAX sollte tiefer durch den Tag wandern.

Die entscheidende Marke ist für mich eindeutig der Trigger bei 13786, der in der Nacht schon einmal getestet wurde und auch das Tief vom 13.05.2022 war. Dort wurde gekauft und bricht diese schwache Unterstützung, sollten auch die 13479 in den Fokus rücken. Darunter kommen die 13279. Tiefer möchte ich jetzt noch nicht gehen, aber es sieht so aus, als wenn Dax ein neues Monatstief vor der Brust hat und wenn Dax die blaue bärische Wolfe Wave abarbeitet könnte es sogar bis zum Jahrestief durchlaufen. Dies aber erst in den kommenden Tagen.



Der bärische Ruck, welcher gestern die Märkte belastet hat kam aus den USA mit den Zahlen der Unternehmen vom Einzelhandel. Die Kauflaune kommt ins stocke und die Kosten für Lieferungen steigen enorm. So werden wohl die Amerikaner die klammen Kassen zusammenhalten und ja wir sind angekommen im Dilemma. Schuldenlast und Inflation werden brutal erden und der Anfang des Abverkaufs scheint nun erneut gemacht zu sein eine Verkaufswelle dürfte drohen. Die Unternehmen Dollar Tree Inc. -14% und Target Corp. -24% gaben entsprechend stark nach. Somit droht ein Strudel, welcher an Dynamik wohl zunehmen könnte.

Was auch auf schwierigere Zeiten hindeuten könnte, ist der Rückgang der Bautätigkeiten in den USA, die Genehmigungen gingen etwa 4% zurück, was wohl auch auf die Zinssteigerungen zurückzuführen ist. Als könnte die heiß gelaufene Situation auch weitere Entladungen erfahren.

Ich schrieb ja schon einmal meine Gedanken dazu und ein knackiger Move nach Süden wäre sehr hilfreich, denn dann kann auch eine schönen Bärenmarktrally den Juni aufhellen lassen bevor es dann zum Supergau im August kommen könnte.

Randnotiz:

Der Krieg in der Ukraine wird nun in den Nachrichten nicht mehr so präsent sein, es sein denn, dass von Seiten der Nato oder Russlands eine Überraschung aus dem Hut gezaubert wird, welche die Sache noch mehr eskalieren lässt. Ansonsten dürfte dieser Konflikt nun womöglich zum Dauerbrenner der kommenden Monate werden. Es ist traurig aber wohl so gewollt. Das sie USA Russland die Auslandsschuldenbegleichung untersagen oder verbieten wollen ist etwas völlig Irres und ich bin scheinbar zu „blöd“ dies zu verstehen, aber das so etwas gehen soll ist schon erstaunlich.

Ich bin Short in DAX, Nasdaq100 und Bitcoin investiert und Long in Öl Sorte Brent.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen