19.10.2021 DAX in Wartehaltung.

DAX gab gestern etwas nach und sein Verlauf brachte ihn bis unter die 15450 zum Tagestief auf 15416 Punkte. Dieser Verlauf erfüllte meine Erwartungen und ab da begann mit der Eröffnung der US- Märkte die positive Sequenz, welche gar nachbörslich verteidigt wurde.

Für heute gibt es im Grunde nur eine Devise, DAX sollte weiter steigen können. Geht er erneut über die 15550 per Tagesschluss sind weiter positive Energieschübe zu erwarten.



Ich bleibe bei meiner Skepsis zu dieser Situation. Die negativen Meldungen gerade zu China sollten nicht unterschätzt werden. Da kann noch eine Menge Überraschung kommen. Sicherlich scheint da alles unter Kontrolle aber ausschließen sollte man es nicht.


Frau Yellen wünscht sich neue Regelung zur Staatsverschuldung. Alles ohne Limit, scheint ihre Devise. Also gefangen im Schuldentheather.

Nimmt man die Lockerheit genauso sorglos. Dürften die Indizes endlos steigen. Wenn da mal nicht ein Haken wäre. Dieser wird sich bei Gelegenheit finden lassen.

Der Nasdaq100 bleibt weiter in Kletterlaune und ist auch heute Nacht grün geblieben. Ich bin gespannt und halte die Positionierung Short. Die Wolfe Wave kann ja noch zünden.

Auch beim DAX ist solch eine Wolfe Wave ausmachbar. Diese hätte noch Zeit bis zum 22.10.2021. Es ist auch für mich noch die letzte Hoffnung für die Bären. Zündet diese geht es auf ein mögliches Monatstief.

Ich bin Short in Nasdaq100 und BTC investiert.


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen