2.11.2021 Es wird langsam sehr heiß!!

Es wird immer spannender und die Wartezeit bis morgen dürfte den einen oder anderen ziemlich strapazieren, sofern er in den Markt investiert ist. Wird Morgen Jerome Powell den Zauber ein Ende setzten oder darf er sogar die ganze bullische Bewegung der vergangenen Monate gar mit einer Krone verzücken. Ich weiß es nicht aber spurlos geht das am Ende wohl nicht vorüber.

Der Dax hat gestern mal kurz positiv aufgezuckt und konnte zumindest kurzzeitig mal den bärischen Investierten einen kleinen Hoffnungsschimmer verleihen. Jedoch war dann der Bereich der 15760 schon das Maximum an Zugeständnis.

Für heute könnte Dax oberhalb der gestrigen strecke noch die 15912 abholen und unterhalb von 15737 bis 15623 fallen. Aber es muss sich zeigen wer die Hosen anhat. Bulle oder Bär? Ich bin eher bärisch eingestellt. Erst morgen wird sich möglicherweise am Abend zeigen wie der mögliche Verlauf die kommenden Wochen bestimmen könnte.



Im großen Bild ist DAX schon seit Wochen aus dem bärischen Keil und der WW herausgelaufen, wenn auch seitlich, aber bullisch sieht meiner Ansicht nach anders aus!



Von dort kam die Gegenbewegung bis zum nachbörslichen Handel, aber auch nur gedimmt. Denn diese wurde dann vom Rücksetzer bei Dow und Nasdaq100 abgewürgt.

Marginal schwach zeigt sich heute Morgen der DAX und kommt im Augenblick nicht so richtig vom Fleck. Sehen wir hier schon eine Art Toppingzone? Ich weiß es nicht aber es könnte mit einem zögerlichen Kommentar zum Tapering der Notenbanken auch etwas Jahresendrally Schwung in die Indizes kommen. Allerdings scheint die Zwickmühle enorm.

Am Rande sei erwähnt, dass Donald Trump sein Comeback vorbereitet und dies dürfte dann auch Joe Biden ziemliche Sorgenfalten bereiten.

Was gestern bei Tesla los war konnte man am Kurs ablesen. Fast 10% Tagesgewinn. Ein Zuwachs von 100 Mrd. $. Unvorstellbar aber wahr. Es wurde kommuniziert, dass die Supercharger Freigabe damit zu tun habe. Das glaube ich fast nicht, denn meiner Meinung nach ist das hier ein klarer Short Squeeze. Ein KGV von über 1000 ist extrem überzogen, aber wer es denn mag. Bitteschön. Ich halte mit meinem Short dagegen.

Sollte morgen Jerome Powell die Bullen enttäuschen könnte es den Nasdaq100 etwas stärker erwischen und eine Korrektur zumindest mal einige Prozentpunkte kosten. Ob dies dann reicht den Trend zu drehen weiß ich nicht aber die Bewertungen sind ziemlich überzogen.



Hier auch ein Link zum GDP, welches nun schon bei 200% steht. Aberwitzig aber wahr! Wenn es hier zur Normalität reicht, dann dürfen die Bären aber feiern! Aber scheinbar möchte dies wohl so richtig keiner verantworten.

Ich bin Short in Nasdaq100, Tesla, Dax und BTC investiert.

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen