top of page

20.04.2023 Weiter immer weiter oder doch Bullenpause!?

Dax hängt fest und es könnte sein, dass die obere Eindämmung unseres bekannten Broadening Triangle den DAX am Klettern hindert. Nach wie vor würde ich ein neues ATH in kürze nicht ausschließen auch wenn es im Augenblick etwas schleppend voran geht.


Jedoch hat sich eine weitere bärische Wolfe Wave im H1 ausgebildet und diese könnte unterhalb der bisher bekannte auch nach Süden zünden. Deren mögliches Ziel liegt ungefähr bei 15480, also genau an der Scheidelinie zum bärischen Durchbruch.

Ich glaube nicht, dass es nun direkt einen massiven Abverkauf gibt aber zumindest könnte der Donnerstag etwas wackeliger werden. Denn meiner Ansicht nach liegt der ideale Abrechnungspunkt der Stillhalter unter der 15750. Aber das wird sich zeigen in wie weit die Bären den Hammer schwingen können.





Am Nachmittag kommt ja einiges Zahlenwerk aus den USA und vielleicht könnte die eine oder andere Enttäuschung für etwas Abkühlung sorgen. Es fehlt nach wie vor an Umsatz, Dynamik und klare Lippenbekenntnisse beim DAX. Jedoch haben die Bullen nach den überspringen der 15750 die Hosen an.


Ich bin im Augenblick nicht in DAX investiert. Für Long zu teuer und Short wie bekannt abgeholt!


Verteidigt DAX die 15800 ist nach oben nach wie vor die Türe offen!


Interessant dürfte wohl die Richtungsentscheidung am Freitag werden können. Mal sehen was die kommende Woche für Ideen bereithält. Ein Melt Up wodurch auch immer ist nicht mehr auszuschließen. Auch wenn die mediale Lage sich sehr eintrübt, glaube ich, dass die Wettkönige auf eine Zinssenkung in 2023 wetten.


Ob die FED den Gefallen tut wage ich zu bezweifeln. Allerdings erwarte ich trotzdem so langsam eine Abkühlung ab dem möglichen erreichen des ATH.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page