20.05.2022 DAX Entscheidung?!đŸ€š

DAX machte gestern alles richtig und ging erst in die Tiefe bis 13683 um danach wieder freundlichen Willen zu zeigen. Nachbörslich gelang Dax sogar die 13950 aus dem Weg zu rĂ€umen und in der Nacht die 14000 erneut etwas zu ĂŒberwinden. Das Nachthoch lag bei 14023 und könnte es auch schon fĂŒr den Tag gewesen sein. Denn DAX zeichnet wohl gerade eine mögliche SKS Formation im Rahmen seiner aktiven bĂ€rischen Wolfe Wave. Wenn DAX die Kassamarkteröffnung um 9:00 mit einem freundlichen Sprung Richtung des Nachthochs schafft wĂ€re auch die KurslĂŒcke von gestern zu und die bĂ€rische Insel zumindest erst einmal dicht. Also dĂŒrfte es dann auch nicht wundern, wenn bei KurslĂŒckenschluss eine erste bĂ€rische Reaktion kommen sollte. Es wĂ€re auch ein Anstieg bis zur fallenden grĂŒnen Linie denkbar ein Ausbruch aus dieser halt ich heute zwar fĂŒr möglich aber nicht unbedingt fĂŒr sicher. Die Bullen könnten also immerhin auch etwas mutiger sein als gestern och angenommen.



Es gilt daher heute fĂŒr mich zu schauen was DAX in diesem Bereich so macht. Ein unterschreiten der 13886 könnte den BĂ€ren erneut in die Karten spielen und den Index dann weiter in die Tiefe ziehen. Es ist also wieder etwas fĂŒr Spannung gesorgt. FĂ€llt Dax unter das gestrige Tief brechen dann scheinbar auch DĂ€mme und DAX rutscht zumindest bis 13477. Es sind immerhin fast 500 Punkte, welche DAX absolvieren mĂŒsste. Unwahrscheinlich? Ich weiß es nicht, da aber gestern schon einige Punkte in der Erholung stecken, könnte es durchaus sein, dass die Dax BĂ€ren zumindest versuchen könnten erneut anzugreifen. Fakt ist, dass die BĂ€ren seit Vorgesten vollumfĂ€nglich zurĂŒck sind und wenn Dax es nicht nachhaltig in den kommenden Tagen ĂŒber die 14500 packt, könnten tiefere Kurse in der kommenden Woche die BĂ€ren beglĂŒcken. Allerdings muss da auch Dynamik ins Spiel kommen.

Ernstzunehmende Wirtschaftsdaten gibt es heute keine und daher sollte auch die Dynamik von anderer Seite kommen oder mĂŒssen. Es könnte also auch etwas langweiliger werden als vermutet.



Beim Bitcoin scheint die Zwischenerholung auch vorbei sein zu können und nun die nĂ€chste Stufe des möglichen weiteren Abverkaufs zĂŒnden. Wie weit es dann geht ist schwer zu sagen aber ich vermute, dass wir in den kommenden Wochen die 20000$ Marke erreichen könnten. Wenn Bitcoin dann nicht kontert, sollte es tatsĂ€chlich in den Bereich der 17000$/ 18000$ durchrutschen können. Das heißt, dass noch viel Luft nach unten ist. Die Problematik scheint wie schon oft von mir erwĂ€hnt, dass Schuldenproblem zu sein. Möglicherweise wurden zu viele spekulative KĂ€ufe mit Kredit finanziert, welche nun brutal zurĂŒckgeholt werden.

Ich bin Short in Dax, Nasdaq100 und Bitcoin und Long in Öl Sorte Brent investiert.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen