top of page

21.09.2023 Volltreffer DAX Down! KO der Bullen! Oder?

KASSAMARKT KURSLÜCKE 130 PUNKTE DOWN!


Das dürfte gesessen haben!


DAX hielt sich gestern wacker und man konnte förmlich den Optimismus einiger Käufer spüren, doch dann kam Jerome Powell und sprach das aus, was ich bekanntlich ja erwartet hatte. Zinspause ja aber unter Vorbehalt mit möglicher Korrektur an der Stellschraube. Also bei Bedarf geht es noch etwas straffer.


Das QT Programm greift weitere Liquidität ab und trocknet den Markt somit etwas aus. Verwunderlich allerdings sind die Fixpunkte an denen man sich nun orientiert und dies hat man sich scheinbar etwas schön zurechtgezeichnet. Aber egal, die Erkenntnis seit gestern Abend ist wie die Kurslücke heute Morgen, es darf vorerst gewartet werden und man sollte wohl sich vom Markt weiterhin fernhalten und die Seitenlinie als Beobachtungsfeld zum sammeln genießen.


Somit könnte es die kommenden Wochen spannend bleiben und da der S&P 500 in seine statistisch schwächste Jahresphase kommt, sollte auch Dax die Möglichkeit haben weiter Richtung der 15000 Punktemarke zu fallen.


Ich habe, um es mal etwas aufzuziehen, den Tageschart eingestellt, welcher für mich nun scheinbar wichtige bärische Ziele vor sich hat.







Ziel 1, dass sind nun mal die fallende Linie des großen DBW, welches als übergeordnete finale Abschlussformation des bullischen Laufs der letzten beide Jahre gesehen werden könnte. Sollte sich die bestätigen wäre bei einem möglichen Anlaufen in diesem Bereich ein Rebound von knapp 3% statistisch wahrscheinlich. Von da aus dürfte dann der Index weiter kippen. Sollte sich diese Konstellation auch bestätigen wäre ein Verlassen des DBW Feldes typisch und Dax hat dann weitere tiefere Ziele in den kommenden Monaten vor sich.


Ziel 2, dass ist die mögliche Ziellinie der bärischen Wolfe Wave, welche am 30.08 aktiviert wurde und nun akut erstarkt, wenn die 15530 per Tagesschluss und vor allem das Monatstief vom August aus dem Markt genommen wird. Dieses Ziel wäre meiner Ansicht nach aber eher Anfang Oktober denkbar. Wenn es denn so käme. Da würden sich auch aus der Fibo Projektion, im Falle des erreichen vom Ziel 1, die 127% und 138% anbieten. Also 14600/14440 als mögliche ca. Ziele.


Ziel 3, dass ist die kleinen DBW, welche sich im September gebildet hat (Orange Linien), dies könnte dann der vorerst möglich finale Abverkauf sein, welcher sich bis Anfang November erstreckt. Danach dürfte es bei erreichen aller bärischen aufgezeigten Strecken bis Januar erst einmal beruhigen können.


Das große bärische Ziel beim DAX, wäre bei Erfüllung der genannten oberen technischen Ausgangslage, die Zone um die 13500 Punktemarke! 13800 dürften da aber schon ausreichend sein.


Somit ist für heute wichtig, dass die Bären den Druck ausweiten und die Bullen vom Platz fegen. Gelingt aber en Bullen den Schock zu verdauen und sofort zu kontern, wäre nach wie vor die Freude erst über der 16060 ernst zu nehmen.


Es ist wie immer eine riesige Spekulation und sollte nicht als Handelsempfehlung verstanden sein!


Diese Spekulation darf gern geteilt werden.


Ich bin Short in DAX investiert!

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page