23.03.2022 DAX was tust du?!

Wo nimmt der DAX die Kraft her? Ich wundere mich schon etwas, dass DAX sich so gut hält, allerdings stößt der Index möglicherweise an der Decke an und fällt noch einmal kräftiger zurück. Ich vermute auf Grund der Indikatoren auf Tagesbetrachtung, dass sich Dax bald erneut nach Süden verabschieden könnte, aber macht er dann auch erneute Jahrestiefs? Möglich ist es und ich spekuliere tatsächlich darauf, allerdings sicher ist da auch wirklich nichts.



DAX muss, um entscheidend zu fallen, unter die 13576 Punktemarke per Tagesschluss, dem Tief vom 15.3.2022. Alles andere ist normales korrektives Verhalten in der Range zwischen den Marken der 14800 und der 12432, dem Jahrestief. Also genießen wir weiter die Frühlingsluft und die Sonne in dieser nervigen Seitwärtsbewegung. Unter der 14236 könnte es schon mal spannender werden können, denn dann tut sich etwas Raum auf um zumindest die Bullen bis zur 14100 zurückzudrängen. Unter der 14000 wird es dann luftiger und der Magnet könnt anziehen. Heute sieht es zumindest am Start danach aus, dass DAX sich kaum bewegen möchte, dies ist zumindest ein mögliches Signal, dass eine stärkere Bewegung anstehen könnte, welche sich egal in welche Richtung entladen dürfte. Ich sehe aber eher einen Ruck nach Süden als zu 15000 und höher.

Die Prognosen für Verhandlungen zu einem schnellen Frieden in der Ukraine schwinden immer mehr und es macht sich schon der Eindruck breit, dass es scheinbar ein möglicher Dauerzustand in den kommenden Wochen werden wird. Auf Grund der Rhetorik dürfte ein mögliches Extrem nicht überraschen, deshalb halte ich auch konsequent an der Short Positionierung fest.



Der erneute Ölpreisanstieg dürfte die Indizes auch in den kommenden Tagen womöglich belasten. Sollte Joe Biden die EU davon morgen überzeugen können, dass ein Importstopp russischen Öls angebracht wäre, dürfte dies noch einmal kräftig anziehen können. In wie weit dafür Verständnis aufgebracht wird ist schwer vorstellbar, allerdings dürfte dies auch nicht verwundern, denn bisher ist Deutschland immer wieder umgefallen. Die Meinungen liegen hier weit auseinander und ein Wanken zwischen ja und nein ist sehr deutlich auszumachen. Die USA werden in solch einem Fall wohl als absoluter Gewinner hervorgehen können. Ich bin gespannt und harre der Dinge!

Daher glaube ich, wird der Ölpreis weiter in die Höhe schießen können und die Problematik der Energiepolitik beschleunigen dürfen.

Ich bin Short in DAX40, Nasdaq100, Bitcoin und Tesla sowie Long in Öl Sorte Brent investiert.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen