top of page

23.05.2023 DAX! Der US-Haushaltstreit dämpft bullische Avancen!

Gestern Konsolidierung und heute möglicherweise den Zielspurt der gestern schon erwähnten bärischen Wolfe Wave mit dem möglichen Ziel im Bereich der 16155 und von da aus leicht bullisch zu 15300 oder gar dann zum Jahreshoch.

Die Zündung neuer bullischer Avancen käme mit der Erleichterung im US Haushaltsstreit.





Sicherlich ist die eine große Show aber Frau Yellen macht ja bereits Panik und nach ihrer Ansagen ist am 1.6 die Kasse leer und der Republikaner Mc. Henry gab gestern Abend MEZ bekannt, dass eine Entscheidung in den kommende 24 Stunden fallen muss. Also ganz schön spannend die Angelegenheit. Aber sicher ist, dass man sich einigen wird. Wie und wann ist fraglich aber man wird sich einig werden.


Das Thema war schon einmal 2011 aufgekocht, damals war die Obama Regierung unter Druck und heute ist es Biden. Also es wurde damals geklärt und auch diesmal dürfte es wohl nur Formsache werden.


Daher glaube ich daran, dass die USA deutlich mehr Schulden machen werden können und dadurch die Märkte mit genug Geld gefüttert werden könnten. Ergo, bärisch ist noch keine direkte Option auch wenn das Umfeld sehr verlockend scheint, dürft eine Aufatmen schließlich die Indizes antreiben können.


Aber zurückblickend gab es damals keine direkte konkrete Summe, wie Hoch das Schuldenlimit angehoben werden darf, die Einigung erfolgte am 1.8.2011, ab diesem Tag gaben die Indizes massiv nach und fielen in den Folgewochen um knappe 35%!!!! Also scheint Voricht die beste Option zu sein und wenn DAX bei möglicher Skizzierten Bewegung dann ein Doppeltop machen sollte, dürfte es vielleicht dann doch den Bäen in die Karten spielen. Ich bin gespannt und immer noch Short in DAX investiert.



Ich vermute, dass DAX heute die 16155 abholt, möglicherweise in dieser Bewegung etwas überschießt aber anschließend den Bullen genug Spielraum lässt um weiter ansteigen zu können.


Die große bärische Wolfe Wave (siehe gestern) dürfte wahrscheinlich sterben, wenn DAX nicht in den kommenden Stunden unter die 16000 fällt.

29 Ansichten0 Kommentare

Commentaires


bottom of page