23.06.2021 DAX orientierungslos!

DAX wollte gestern nicht so richtig weiter, trotz beginnender Abtauchphase bis 15513 erholte sich DAX zum Abend hin und der Nacht gar bis 15667. Da gab es nun erneut einen Abweiser und es ist anzunehmen, dass diese Linie, welche der Abrisskante vom letzten Freitag entspricht auch die entscheidende Monsterhürde für weitere Anstiege darstellen sollte. Wird diese genommen und auch die darüberliegenden 15757 so sollten die Marktteilnehmer den Dax auf ein neues ATH hebe können.

Die Rufe nach vernünftigen Schritten zur Zinsanhebung jenseits des Atlantiks werden lauter und man sollte im Grunde auch einen wichtigen Schritt seitens der FED im September nicht mehr ausschließen. Es sei denn, dass die pandemischen Auswirkungen der Mutationen Schritte seitens der Regierungen erfordern, welche das Füllhorn auch weiter in vollem Umfang erforderlich machen. Dies dürfte dann auch den im Augenblick scheinbar sehr angeschlagenen Kryptomarkt auf die Sprünge helfen, denn was da auch von Seiten der Medien in Zusammenhang mit China verwirrend berichtet wird ist schon ein ziemliches Durcheinander. Hier scheint es sich aber zu lohnen noch ein paar Wochen zu warten. Möglicherweise kommt hier noch ein finaler Ausverkauf, bevor es anschließend zu einer wilden Aufholjagd kommt. Dies ist aber nur eine Randbemerkung, da im aufgelegten Zertifikat auch zwei Krypto ETF enthalten sind, welche die Entwicklung von Polkadot und ETH/BTC abbilden. Die Handelsidee veröffentliche ich, wenn meine möglichen Kaufziele erreicht wurden.

Für heute erwarte ich für den Dax eigentlich keinen weiteren Anstiegsversuch, eher bevorzuge ich das Gegenteil, denn DAX scheint sich südlicher einfinden zu wollen. In wie weit eine mögliche Konsolidierung läuft ist an den Fibo Marken eingetragen. Fällt DAX unter die 15502 könnte er wahrscheinlich wieder zum Montagstief durchfallen.

Ich bin Short in DAX investiert!




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen