23.11.2020

Der Dax startet heute freundlich in die Woche, jedoch könnte es weiter in seiner momentanen Wohlfühlzone ein Hin du Her geben. Oben stehen die 13300 und unten die 13000 als Begrenzung.

Was er daraus macht ist heute schwer einzuschätzen, jedoch auf Blick H1 sieht es kurzfristig überkauft aus und im H4 sollte in dieser Woche auch eine Korrektur möglich sein. Die Bereiche habe ich schon letzte Woche mehrfach beschrieben. ES deutet sich also an, dass DAX scheinbar auf die Initialzündung wartet und Frau Lagarde erste am 3.12 oder gar erst am 10.12 die Geldkatze aus dem Sack lässt. Bis dahin sind es ja nur noch knapp 4 Wochen. Was bis dahin durchsickert dürfte die Märkte nur leicht bewegen, aber danach sollte es endlich de ersehnten Ausbruch geben können.

Corona machtweiter Druck und die Auswirkungen politischer Entscheidungen, werden ihre Folgen haben. Was danach passiert steht auf anderen zetteln, welche heute nicht das Marktgeschehen beeinflussen sollten. Die Woche dürfte meiner Meinung nach leicht fallend verlaufen und sich möglicherweise den Korrekturzielen annehmen. Ich bin gespannt.



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Newsletter abonnieren

© 2020 Meetlord.com