24.06.2021 DAX im Niemandsland!

Gestern tat DAX genau das was ich erwartet habe, nach dem er kurz über die benannten 15668 geschaut hatte und sein Hoch bei 15671 erreicht gab DAX nach und fiel bis 15455. Von da an übernahmen die Bullen wieder das Ruder und zogen Dax nachbörslich bis 15508 und in der Nacht bis 15530. DAX befindet sich somit im Niemandsland und könnte, bei emotionslosen Handel, sich heute auch in der Zone zwischen 15668 und 15455 aufhalten. Bleibt DAX unter der fallenden Begrenzungsmarke aus den letzten beiden Wochenhochs, so dürfte es nicht überraschen wenn DAX bis morgen sogar ein neues Wochentief generiert. Möglicherweise geht den Bullen nun tatsächlich die Puste aus und die mögliche Sommerkorrektur hat ihren Anfang gefunden.

Warnungen vor einem Mega Crash gibt es ja nun schon Reihenweise, aber solange die Notenbanken den Zufluss beibehalten sollte es auch noch nicht soweit sein, dass die Aktienmärkte kollabieren. Es sei den der schwarze Schwan kommt aus einer ganz anderen Richtung.

Australien wurde ja bekanntlich vergangene Woche gehackt und einige wichtige Schaltstellen des Landes gekapert. Leider wird dieses doch beachtliche Ereignis im Fokus der medialen Welt zwischen Regenbogen und C02 Fußabdruck etwas vernachlässigt. Was wäre denn, wenn die Finanzmärkte gehackt würden oder wichtige Versorgungstellen der Kontinente. Die mögliche Cyber Pandemie deutet es ja schon mal an. Also ganz so unterschätzen sollte man diese Risiken nicht. Ich war überrascht, wer auch immer dieses Chaos in Australien wollte, hat schon erstaunliche technische Möglichkeiten. Dies ist aber nur eine Randnotiz.

Fakt ist, dass die Verschuldung für Aktienerwerb und Kryptohandel enorm gestiegen ist und der Umsatz und die Gier in Meme Aktien auch schon beachtliche Ausmaße erreicht hat. Die scheinbar hohen KGV einiger großen Titel werden möglicherweise durch billiges Zentralbankgeld etwas absorbiert, aber normal ist dies auch nicht. Also sollte man genau überlegen ob man noch auf den letzten möglichen bullischen Ritt aufspringen soll oder gelassen in den Sommer geht und wartet welche Möglichkeiten der Herbst bereithält.

Für heute erwarte ich den DAX zu einem maximalen Anstieg bis 15668 und bei unterschreiten der 15455 von gestern fällt DAX wahrscheinlich zum Wochentief durch.

Ich bin weiterhin Short in DAX investiert!



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

22.10.2021