24.11.2021 Bärenfalle oder Achtungssignal!?

DAX suchte gestern erst einmal mal den Süden auf kam aber doch recht schnell wieder zurück. Allerdings ist auffällig, dass die 16000 das neue Maß der Dinge zu scheinen sein. Im Kassa Handel dürfte Dax heute positiv starten, wenn nicht gerade in der ersten vorbörslichen Stunde etwas besonderes passiert, denn dann würde sich wohl eine bullische Insel bilden, welche zumindest den Dax vorläufig absichern könnte. Dafür muss Dax aber oberhalb der 16937 eröffnen und diese GAP auch nicht per Tagesschluss schließen. Was wiederum auf einen spannenden Tagesverlauf schließen lässt.

Noch hat Dax einige Punkte Vorsprung und sollte diesen möglicherweise auch halten. Unschlüssig ist trotzdem ob die US-Indizes heute zum Abverkauf einladen oder einen bullischen Konter vor dem Thanksgiving Feiertag durchziehen. Ich glaube, dass die meisten Handelstage vor dem Thanksgiving eher positiver ausfallen als die Bären zum Fest einladen.



Für den Dax erwarte ich heute ein pendeln zwischen der 16000 und der 16100 oberhalb der 16100 könnten die Bullen wieder an Oberwasser gewinnen unterhalb der 15864 geht es wahrscheinlich in Richtung 15800 und übertrieben gar bis 15733. Da muss aber einiges passieren.

Die Technologiewerte in den USA gaben gestern nur bedingt nach, denn nach dem Abverkauf wurde wie schon vermutet der Dip wieder gekauft. Also alles halb so wild und es dürfte demnach weiter gehen wie in den letzten Wochen. Es sei denn es kommt zu klaren Bekenntnissen, dass die Inflationsexplosion doch irgendwie in Zaum gehalten werden soll. Denn die FED möchte die Inflation versuchen in den Griff zu bekommen. Also dürfte eine recht ruckartige und holperige Weihnachtsrally, sollte sie denn kommen, die kommenden Wochen begleiten.

Der Nasdaq100 hat meiner Meinung nach ein Anstiegspotential bis 16500 um von da aus weiter zu fallen zu können. Denn dort verläuft seine Aufwärtskanalbegrenzung der letzten Wochen. Nach einem möglichen Abschiedskuss könnte es dann in tiefere Gefilde spekulativ weiterlaufen können.



Sollte es in den USA etwas Vertrauensverlust geben könnte die positive Entwicklung der letzten Monate in den kommenden Wochen zurückgeschraubt werden.

Da der Ölpreis auch weiter steigen dürfte ist dies natürlich möglicherweise gleichfalls ein Hemmschuh für positive Entwicklungen in den kommenden Wochen.

Ich bin Short in Nasdaq100, DAX, Palantir, BTC,Tesla und Long in Öl Sorte Brent investiert

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen