top of page

25.04.2023 Achtung der DAX Bär meldet sich zu Wort!

Ich schrieb ja schon gestern, dass DAX eine ganze spannende Situation darstellt. Die mögliche prognostizierte bärische Wolfe Wave kam auch zu Stande und diese habe ich dann zum Short einstieg genutzt. Ich bin von dem Rücklauf und dem Triggerpunkt 15919 bei 15890 Short eingestiegen.


Seitdem läuft meine Positionierung.





Die Ausgangslage stellt sich nu wie folgt dar. Macht Dax nun diese bärische Wolfe Wave perfekt, in dem er diese abarbeitet, kann Dax sich dann einer bullischen Wolfe Wave erfreuen, diese hat aber schon getriggert und muss nicht mehr ganz abtauchen. Aber mit dem Durchbruch bei 15844 und dem mögliche Abschiedskuss, darf davon ausgegangen werden, dass DAX die unteren Ziele um die 15700 abholen könnte.


Von da aus, idealerweise bei 15652, könnte dann DAX erneut zur 15933 starten. Hier liegt der Ausbruchsdeckel, wenn Dax dort erneut abgewiesen werden würde, dann sollte an vorsichtiger werden. Die Situation ist tricky und die Meldungen zu einer möglichen U S- Staatspleite sind zwar nur oberflächlich, sorgen aber im Anleihemarkt für Unruhe. Werden sich formal die beiden Klonkurrenten nicht einig (was zwar utopisch wäre und totaler Blödsinn) dürfte die Verunsicherung zumindest nicht gerade positive Ausstrahlung auf die Indizes haben. Also wird hier erst einmal die Panikmache gespielt. Die CDS auf US-Staatsanleihen sind ja gerade zu explodiert. Also schön um bärisch zu sein aber nicht unbedingt förderlich bei normalen Betrachtungen.


Für Dax bedeute das für heute, dass unter der 15825 die 15800/15770 kommen, rutsch er tiefer geht es in Richtung 14706 und schlimmer noch bis idealerweise 15652.


Intraday crash wäre die Unterstützung bei 15482! Hier ist die Scheidelinie.


Oberhalb der 15933 bricht DAX aus zur 16000 dem magnetischen Zentrum der Anziehung!


Ich bin Short in Dax investiert.

18 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page