top of page

27.04.2023 DAX Bär bevorteilt!

Es scheint, dass sich DAX in einem leichten Korrekturmodus befindet und diese zumindest bis zur möglichen Kernunterstützung bei 15482 oder gar Intraday mit Überschuss etwas tiefer spielen könnte.





Es könnte sich bei einem möglichen Rücklauf bis zur 15842, dem Tagespivotpunkt, eine Wedge oder gar eine bullische Wolfe Wave bilden. Wenn der DAX in diesem Terrain weiter unentschlossen pendelt, gehe ich davon aus, dass die möglichen Szenarien eintreten könnten.





Sollte der Index die beschriebene Marke erreichen, könnte es von da an weiter abkippen und dann muss sich zeigen wie stark die Gegenwehr ist. Ich erwarte ein ernsthaftes Gegenhalten jedoch erst bei 15482. Dort dürften sich einige Käufer aufgestellt haben um sich dann in den Fahrstuhl zu einem möglichen neuen ATH zu begeben. Hier scheint Dax auch sehr stark Unterstützt, denn wenn DAX dort durchmarschiert kommen relativ zeitnah die 15000. Im Verfallstagdiagramm sind die Unterstützungen an den bekannten südlichen Marken massiv aufgestellt und um es schon vorwegzunehmen, ein Unterschreiten des Jahrestiefs im Mai, kann nicht ausgeschlossen werden aber ist daher eher sehr unwahrscheinlich.


Die Ziellinie der bereits aktiven bärischen Wolfe Wave verläuft ja auch dort in der möglichen angestrebten Zielzone. Bricht dort allerdings DAX durch muss man sehen wohin die mögliche Reise nach Süden weitergehen könnte. Vorerst bedarf es weiterhin Geduld.


Entspannen sollte sich die Situation für die Bullen oberhalb der 15896, hier könnte es dann direkt mit einem Ausbruchsversuch zur 16000 gehen. Es ist aber nach wie vor sehr vage, da auch die Intensität fehlt um mit Schwung nach Norden zu ziehen.


Ich bin weiterhin Short in Dax investiert.


26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page