27.09.2021 Nach der Wahl ist vor der Qual! Wie geht es weiter?

DAX geht klar bullisch in die Woche. Das Wahlergebnis lässt keine Rot/ Rot/ Grüne Alternative zu und im Grunde bleibt als größte Wahrscheinlichkeit eine Jamaika Koalition übrig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Herr Lindner sich von Herrn Scholz kaufen lässt und ein weiter so scheint ausgeschlossen zu sein. Allerdings vermute ich mal, dass es eine sehr lange Zeit benötigen dürfte um da Klarheit zu bekommen. Neuwahlen sind und ist nicht ausgeschlossen. Somit habe ich erst einmal mein persönliches Szenario abgespult und der DAX scheint es wohl ähnlich zu sehen. Was ich verwundert hat, war nur der behalt der Bundestagssitze der Linkspartei. 4,9% sind nun mal klar definiert, aber alles hat ein politisches Hintertürchen.

Aber nun zum DAX. Dax ist auf einem guten Weg die Bullenspur weiter zu gehen und entsprechend die 15840 anzugreifen. Geht es mit optimistischen Zügen darüber hinaus, dürfte Dax entsprechend marschieren. Allerdings muss er diesen Schritt auch tun und zwar nicht zu zögerlich.



Dies gilt auch für andere Indizes wie Dow und S&P, denn trotz optimistischer Stimmung aus Betrachtung der Charttechnik, sollte eine Verwerfung durch eine mögliche Evergrande Group Pleite in China nicht außer Acht gelassen werden, dass da noch ein Schwarzer Schwan lauert, welcher die Märkte erneut in rutschiges Gebiet treiben könnte.

Betrachtet man nämlich die Monatscharts und deren Divergenz im MACD Indikator, könnte ein plötzlicher Stimmungswechsel in den kommenden Wochen durchaus möglich sein. Jedoch feuern heute erst einmal die Bullen aus allen Rohren, denn es geht scheinbar etwas befreiter in die Woche.



Die grobe Unterstützung absolut beim DAX liegt bei 15000 und danach bei der 14800 Punktemarke, sollten diese gerissen werden geht der Deckel in den Keller auf und zwar nachhaltiger als gewünscht. Nach oben ist das Szenario beschrieben. Die Kernmarke zum Rücklauf zu neuen Wochentiefs wären die 15500! Geht es da schon mal per Tagesschluss durch, dürfte es auch wieder für die Bären interessant werden können.



Ich habe heute meine kleine Shortposition auf den DAX vorerst geschlossen und bleibe an der Seitenlinie. Der Schub von heute Morgen enthält mir zu viel Opium und ist etwas zu optimistisch als das DAX heute gleich durchmarschiert. Es gibt eben da doch ein paar Wiederstände die lauern. Also scheint am Ende die Lage etwas nebulös und deshalb werde ich auch etwas warten.



10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen