top of page

27.12.2022 Letzte DAX Woche mit Tendenz nach Süden!

Trotz positiver vorbörslicher Morgenstimmung dürfte Dax nach Süden abdriften, denn der Hanging Man (wenn auch klein aber fein) aus dem H4 Chart könnte nun auch mit dieser Kerzenformation Bestätigung finden.


Es ist sicherlich weiterhin müßig positives zu finden, auch wenn ich heute Morgen las, dass sich erneut die Optimisten sehr positiv zu den chinesischen Coronalockerungen stehen und diese erneut einen gewissen „Kaufrausch“ im Festlandchina sehen. Also dürfte dies zumindest vorerst die neue Woche positiv einstimmen. Jedoch zeigt zumindest die Charttechnik noch andere Avancen. Ich vermute einmal, dass diese Woche alles andere als bullisch werden sollte, zumal auch keine großen Erwartungen im Markt liegen dürften.







Die 14000 Punktemarke stellt erst einmal eine gute Unterstützung dar und es könnte sein, dass diese zumindest etwas halten könnte, allerdings glaube ich nicht so richtig daran, denn auch im H1 ist Dax seit Freitag überkauft und es sollte demnach also vorerst kein Bulle so richtig laut brüllen dürften, es sei denn der Schmerz greift um sich und Dax verlässt die Komfortzone nach Süden.





Der Widerstand sind nach wie vor die 14130/14166, geht Dax darüber sollte das GAP geschlossen werden können, bleibt Dax per Tagesschluss weiter darunter dürfte es zur erneuten Schwäche führen können.


Unterhalb hat Dax ja genug Ziele, ideal wären die 13842 und die 13696 der durchlaufenden Kurse, unter der letzteren Marke dürfte Dax deutlich nachgeben können.


Marktentscheidendes gibt es diese Handelswoche nach wie vor nicht, dass einzige nennenswerte wäre am 31.12.2022, der Einkaufsmanagerindex aus China, jedoch der dürfte erst ab dem 2.1.2023 zu nachhaltigen Bewegungen führen können, wenn überhaupt.

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page