28.01.2022 geht der Wahnsinn weiter?

Was DAX gestern mit seinen Anlegern machte war wohl schon spektakulär. Ich selbst nahm an, dass sich Dax auf Grund der Situation und des Abverkaufs in der Nacht zuvor nach Süden verabschiedet und zumindest die 14800 angreifen könnte. Dies tat er jedoch nicht und schaffte sogar das schließen der Kurslücke im Xetra Handel. Das Tageshoch lag bei unfassbaren 15882 Punkten und einer Vola von wieder fast 800 Punkten im Tagesverlauf mit allen Richtungswechseln. Verrückt aber bemerkenswert.

Für heute könnte Dax zumindest den Tag so veranstalten, dass er das vorbörsliche Tief zum Anlass nimmt und erneut versucht das GAP Down zu kompensieren und von da aus an erneut den südlichen Weg zu versuchen. Die Situation ist nicht nur spannend, sondern auch ziemlich aufregend.

Immerhin befindet sich der Index in einer angespannten Situation welche so wohl nach unten als auch nach oben Chancen hat. Auch wenn ich die unteren Ziele bevorzuge, darf man nicht davon ausgehen, dass diese Wünsche (wenn auch technisch unterstützt) in Erfüllung gehen müssen.

Steigt Dax über die 15970 dürften neue ATHs folgen können, jedoch da muss auch hier ein positiver Schub anlanden.



Bei Bruch der 15260 dürfte Dax bis 15046 wieder fallen können.

Der NSADQ100 machte gestern einen ähnlichen bullischen Versuch, jedoch wurde dieser auch am späten Handelstag erneut Abverkauf. Ich habe das Gefühl, dass hier ein Paradigmawechsel stattfindet und jede positive Sequenz zum Abladen zu nutzen. Wer noch Long Investiert ist, sollte zumindest dies als Warnsignale verstehen. Das heißt aber nicht, dass die Indizes direkt von der Klippe springen müssen.

Ich bin Short in DAX, Nasdaq100, Apple, BTC und Öl Sorte Brent investiert.

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen