28.09.2021 DAX wer zündet?

Nachdem Dax gestern sich etwas launisch präsentierte, scheinen heute aus technischer Sicht die Bullen das Zepter übernehmen zu wollen. Ich war gestern schon einmal nach ersten Korrekturbewegungen des morgendlichen Opiums „all In“ Unterwegs, was sichtbar tendenziell etwas übermütig präsentierte. Jedoch sollte auf Grund der positiven Vorgaben, der heutige Tag in grünen Bereichen zu absolvieren sein.

Dax machte gestern sein Tagestief bei 15550 und sein Hoch bei 15720. Was für heute auch die Ausbruchskante darstellen dürfte. Sollte Dax darüber springen, dürfte auch das anlaufen an die DBW Oberkante zielführend sein.



Das Nachttief bei 15540 Punkten könnte die Verteidigungszone sein, von welcher sich der Dax abheben liese.

Ich habe bereits vor Tagen die mögliche SKS Formation beschrieben und den daraus zu errechneten Kurszielbereich. Bei Betrachtung dieser Entwicklung lässt sich auch noch eine Cup and Handle Formation interpretieren, diese dürfte dann auch in ähnliche Bereiche vorstoßen.



Es ist wie immer spekulativ aber die Bullen sind meiner Einschätzung nach klar im Vorteil. Die politische Konstellation, welche sich rein rechnerisch ergeben, deuten zumindest für eine Beruhigung im DAX-Umfeld an und dürfte demnach auch die Käuferseite bevorteilen.

Von Gier an den Märkten ist nichts zu spüren und der V-DAX hat gestern auch stark nachgegeben, so dass möglicherweise alles für einen goldenen Oktober spricht, welcher sich durchaus dann einige Wochen goldig präsentieren dürfte. In wie weit obere Kursziele dann abgearbeitet werden, wird sich zeigen. Aber es ist scheinbar noch viel Luft nach oben.

Ein ähnliches Szenario gab es schon einmal in 2019. Da verspürte man Ende September den „Weltuntergang“ und ab den 1. Oktober begann eine irre Rally, welche sich erst bekanntermaßen mit dem Corona Lock Down im Februar 2020 brutal auflöste. Bekommen wir 2022 in Q1 ein erneutes Desaster? Spannende Wochen brechen an!

Seit einigen Tagen geistert ja das Evergrande Gespenst an den weltweiten Indizes, welches auch den Einbruch vor einer Woche möglicherweise hervorrief. Dahingehend kommen aus China auch beruhigende Töne, denn man versuche eine geordnete Neuausrichtung des Konzerns um das Wort Pleite wohl zu umgehen. Also dürfte der Staat als stützende Hand fungieren.

Die USA stehen auch mal wieder vor der Zahlungsunfähigkeit, aber ich vermute, dass diese am Donnerstag von Frau Pelosi auch positiv beantwortete werden dürfte.

Für heute erwarte ich en Dax positiv und ein Ausbruch über die 15720 sollte nicht überraschen. unterhalb von 15500 trübt sich die Lage ein.

Ich bin Long in DAX investiert und halte einen Short auf BTC.

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen