28.09.2022 DAX-KRISE! Spitzt sich zu!đŸ˜±

Der BĂ€r hat gestern frĂŒh die Bullen noch einmal etwas munter werden lassen um am Nachmittag voll die Falle zumachen zu können. Knall auf Fall, dass ist der vorlĂ€ufige Bullentod!


Das nachbörsliche erreichen der 11984 war dann vorlĂ€ufig das neue Jahrestief, welches aber heute auf Grund der Gesamtlage und auch des schlechten Gfk Konsumklima fĂŒr Oktober Deutschlands -42% Berichts heute morgen, wohl nur noch Formsache sein dĂŒrfte und ein neues gemacht werden könnte. Nun heißt es aber auch fĂŒr die Bullen, dass ab dem möglichen erreichen einer11550/11660 entsprechende Gegenwehr kommen muss um nicht ganz zu verlieren. Die Möglichkeiten eines brutalen Sell Off’s sind tatsĂ€chlich gegeben und dĂŒrften im Falle eines solchen dann auch gerne unter die 11000 Punktemarke beim DAX reichen. Aber das wĂ€ren ja immerhin noch 11%! Klingt viel aber ist nicht viel.

FĂŒr Dax bedeutet dies, dass es oberhalb der 12300 freundlicher werden könnte und unterhalb der 11984 durchbrechen dĂŒrfte und die bekannte SKS der Index abarbeiten sollte.


Das heutige GAP Down lÀsst eigentlich wenig gutes erwarten. Ich verbleibe wie bekannt positioniert.






Der vermutliche Anschlag auf die Nordstream2 bringt noch politischen Sprengstoff mit sich, welcher sehr wahrscheinlich fĂŒr die EU große emotionale Tragweiten haben könnte. Es ist quasi der Strohhalm zerstört. Dieser mĂŒsste faktisch nun auch irreparable SchĂ€den bei AufklĂ€rung mit sich bringen. Allerdings vermute ich hier etwas, was die Gesamtlage noch mehr strapazieren dĂŒrfte.

Bei der Energieversorgung wird es nun auch eng und Herr Habeck kann glaube ich gar nicht mehr ruhen. Frankreich verkĂŒndet riesige Probleme mit dem Atomstromnetz, da die AKW’s massive SicherheitsmĂ€ngel aufweisen und im Falle weiterer AusfĂ€lle Deutschland wohl herhalten muss. Ich werde das GefĂŒhl nicht los, dass hier einiges schief lĂ€uft und die EU auf ganz große Probleme zulĂ€uft und dann gegen die Wand fĂ€hrt. Das Energieproblem samt Stromversorgung wird zur möglichen gesellschaftlichen Zerreisprobe .


Hier ein paar AuszĂŒge des gestrigen Nachrichtentickers. Ich denke man sollte wachsam bleiben, denn hinzu kommt auch noch, dass der chinesische Immobilienmarkt kollabiert und Apple die Handyproduktion reduziert, da die Nachfrage zwar gut sei aber nicht wie erwartet ausfalle. Es beginnt auch da am Börsenwert zu kriseln.


Von der Leyen: Eine absichtliche BeschÀdigung europÀischer Energie-Infrastruktur ist nicht akzeptabel und wird eine starke Antwort nach sich ziehen. Quelle: stock3 News https://stock3.com


Laut schwedischen EinschĂ€tzungen sind die Nord Steam-Lecks wahrscheinlich auf Sabotage zurĂŒckzufĂŒhren. Die VorfĂ€lle seien in internationalen GewĂ€ssern geschehen seien. Die Frage eines Angriffs auf schwedischem oder dĂ€nischem Territorium stelle sich also nicht. Quelle: stock3 News https://stock3.com


Wirtschaftsminister Habeck: Deutsche Energieversorgung ist sicher. Quelle: stock3 News https://stock3.com


Wirtschaftsminister Habeck: Die französische Atomstrom-Situation ist schlimmer als erwartet. Wenn sich die Situation weiter verschlechtert wird sich der Stress auf das deutsche Stromnetz intensivieren. Quelle: stock3 News https://stock3.com


US-Außenminister Blinken: Denke nicht, dass die Nord Stream-Lecks Auswirkungen auf die Energiesicherheit Europas haben. Quelle: stock3 News https://stock3.com

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen