top of page

3.04.2023 Der Bulle führt aber hält er durch?

Letzten Freitag ging DAX weiter steil und der hält sich immer noch Wacker!

Nein ich möchte nicht den bärischen Alarmgeber aktivieren aber ich halte noch an dem bärischen Muster des Wolfe Keils fest und dieser hat die Chance nun immer noch zu zünden.


Es gibt eine im gelben Dreieck und die zweite etwas Größere mit der Orangen Strichlinie. Apex 1 ist Morgen Nacht und Apex 2 am 14.4. 2023. Also viel Raum für Spekulationen.


Die Annahme war ja, dass Dax bei 15585 am Freitag dreht, dass tat er ja nun doch nicht und DAX stieg weiter gar bis 15665! Hier scheint aber die Luft sehr dünn geworden zu sein und das DBW könnte nun an dieser Stelle den Punkt 3 gemacht haben, welcher dann möglicherweise der Wendepunkt wäre. Also kann es nun etwas tiefer gehen können! Sicher ist dies aber wie schon oft gesagt nicht, es ist nach wie vor eine mögliche bärische Spekulation aber die durchaus bitte beachtet werden soll. DAX befindet sich trotz dieser Unkenrufe immer noch in einem recht stabilen Aufwärtstrend auch wenn dieser etwas steil verläuft.




Im H4 Chartmodell bereit der deutsche Leitindex zumindest mal eine kleine Abkühlung vor und es darf auch etwas in den Bereich der 15500 fallen, diese wurden ja am Freitag gekauft. Hält diese Unterstützung nicht kommt die nächste ernsthafte erst bei 15298, wenn diese fällt darf die bärische Wolfe Wave ernst genommen werden. Weitere untere Marken sind die 15070 und vor allem nach wie vor die 14800, jedoch nicht gleich und auch bestimmt nicht morgen.


Für die Bullen unter uns ganz klar definiert, geht es über die 15709 und das per Tagesschluss kommt die Rally in Fahrt und dein neues ATH darf dann auch gern gemacht werden.


Ansonsten ist anzumerken, dass es nach wie vor kriselt und die Reduzierung der Ölfördermengen nicht unbedingt den Notenbanken in die Karten spielen. Die Inflation dürfte sich somit weiter aufschaukeln können und dies könnte dann den positiven Flow der leicht gesunkenen Kerninflationssteigerung, das Spiel verderben, denn nun dürften die Energiekosten wieder steigen und die Spirale wie schon von mir auch seit Wochen notiert weiter in Richtung Norden treiben. Was bei den Lebensmitteln nun scheinbar außer Kontrolle gerät dürfte sich auch im Kern etwas anspannen lassen. Ich bin auf die Reaktionen von FED und EZB gespannt.


Die Entscheidungen der OPEC+ mit dem vorgezogenen gestrigen Meeting haben wohl einige überrascht und auf dem falschen Fuß erwischt.


Ich bin nach wie vor noch Short in DAX investiert.

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page