top of page

3.05.2023 Jerome lass die Bullen laufen! Melt Up in Sicht!

Gestern ging es dann doch endlich mal wieder etwas südlich aber ich möchte es auch direkt vermelden, ich habe bei erreichten 15750 im Rücklaaf vom Tagesteif meine Short Positionen auf den DAX geschlossen.


Es scheint im Augenblick die Spekulation auf eine Reduzierung der Leitzinsanstrengungen von Seiten der Notenbanken zu laufen. Nach dem di US-Indizes etwas abgaben und im Grunde auch der negative Abverkauf vom Montag in den US-Indizes technisch Bestätigung fand geht mir nicht so richtig in den Sinn, dass der Abverkauf nicht radikaler gelang. Auch DAX blieb erneut im Bereich der 15720 stehen und gab sich genug geschüttelt. Vorerst!


Ich vermute, dass es im Tagesverlauf eine Art Hoffnungsrally im Kleinformat geben könnte, denn die Regionalbanken verloren teilweise im US-Handel gestern erneut beeindruckend und die Finanzkrise scheint doch nicht wie bereits erhofft erledigt zu sein. Wie auch, immerhin hat man ja großes Vertrauen in den JP Morgen Deal, da aber bekannterweiße die US-Regionalbanken den Großteil der Kreditvergabe stemmen, dürft ein weiteres Ausfallen sicherlich die Probleme auch weiterhin schüren.


Ich vermute, dass Jerome Powell etwas gedimmt bis dovish sein Wording am heutigen Abend wählen dürfte und vielleicht nicht ganz so hawkish die Perspektiven ausspricht, aber trotzdem dürfte der Spuk noch nicht vorbei sein, daher habe ich folgende Idee.





Der DAX steigt heute bis in den Bereich 15940 an, wenn er die 15830 aus den Markt nimmt. Von da könnte es eine SKS gebastelt geben und trotz erhoffter Erleichterungen kippt der Gesamtmarkt ab den Abendstunden und nachbörslich ab. Ein direktes anlaufen an das ATH erwarte ich nicht. Von diesem Punkt an fällt Dax nun endlich unter die Unterstützung bei 15655 und die Volumenschwäche im Unterstützungslevel wird abverkauft bis 15482. Hier könnte dann eine mögliche bullische Wolfe Wave den run zum neuen ATH starten lassen. Der Monat Mai dürfte dann ab dem letzten Viertel und einem möglichen neuen ATH in die verdiente Sommerpause gehen. Einen Crash sehe ich trotz vieler Ungereimtheiten nicht und wenn es dann passiert wurde genug gewarnt. Eine FOMO Rally sollte nicht ausgeschlossen werden.


Daher noch einmal für heute für den DAX. Oberhalb der 15830 wird es freundlich bis sonnig und unterhalb des gestrigen Tagestiefs dürften die 15655 Zielmarke sein können. Ich bevorzuge heute Long und bin entsprechend investiert.

Lässt Jerome Powell die Bullen laufen , erleben wir den möglichen (nicht) erwarteten Melt Up.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page