30.08.2021 Achtung! DAX wartet...🐂

Am Freitag blieb DAX in seiner Range und dĂŒrfte heute nach moderat positiven Vorgaben auch nicht zwingend enttĂ€uschen.

Jerome Powell hat ja wie erwartet geliefert und stellt im gewissen Maße eine Reduzierung der AnleihekĂ€ufe, mit besonders gefĂŒhlvollem Auge die MĂ€rkte auf ein mögliches baldiges Ende lockerer Geldpolitik ein. Ich vermute aber persönlich, dass es erst klare Hinweise zur Linie Ende September nach der nĂ€chsten FED Sitzung geben könnte oder dĂŒrfte. Denn, dass war zwar am Freitag erst einmal keine negative Ansage aber lĂ€sst zumindest nachdenkliche Blicke zurĂŒck.

Der Dax baute in den letzten Wochen seine etwas ĂŒberkaufte Situation ab und steht eigentlich gar nicht so negativ da. Die Indikatoren zeigen schon wieder entspannte Bereiche und könnten den Bullen etwas Mut machen, weiter steigen zu wollen. Da diesbezĂŒglich auch die Notenbanken scheinbar die bisher erreichten Höhen als unbedenklich sehen, sollte dem auch nichts von der BĂ€renfront entgegenstehen.

Einen erneuten Lock Down zur Delta Variante und den daraus möglichen Folgen im Herbst, soll es nicht geben. Also dĂŒrfte dies vorerst auch nicht fĂŒr Unruhe sorgen. Allerdings sind die Meldungen rund um den Globus etwas sorgenvoller zu diesen Thema. Sollte dennoch einer kommen, dĂŒrfte es schwierig werden. Die Kassen sind scheinbar leer.

Deutschland befindet sich nach dem gestrigen Triell wohl auch in einer gewissen Ratlosigkeit und der mögliche Kanzler Scholz schließt ein mögliches BĂŒndnis mit den Linken nicht konsequent aus. Duldet man am Ende sogar einen Sozialismus durch die HintertĂŒr?

FĂŒr den Dax erwarte ich heute ein Auspendel auf dem erreichten Niveau der letzten Woche. Ein möglichen Test der 15800 könnte als Anstiegsbrett helfen. Die 15835 sind scheinbar auch eine Marke, welche durchaus Bedeutung in der kleinen Betrachtung hat, jedoch geht Dax ĂŒber die 15942 fliegt der Deckel zu neuen ATH’s auf. Nach unten gilt die 15660 meiner Ansicht nach als das Maß der Dinge. FĂ€llt DAX gar unter die seit Monaten gĂŒltige Anstiegslinie so fĂ€llt er möglicherweise durch!

Es hat sich eine bĂ€rische Wolfe Wave in malerischer Weise (grĂŒne Linien) erkennbar gezeigt und könnte bei erreichen eines neuen ATH’s zĂŒnden. Da ist also viel Raum fĂŒr Spekulation und ich plane einen Einstieg auf Long, wenn sich die Signale bestĂ€tigen. FĂŒr ernsthaften Short fehlt mir noch die Begeisterung.




11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen