5.01.2022 Was war das gestern?

Gestern stieg Dax bis auf 16200 Punkte an und bekam dort ein auf den Kopf. Noch ist die mögliche SKS Formation, welche ich vorgestern schon mal ausführlich beschrieben habe aktiv, denn DAX darf bei dieser Konstellation kein neues ATH machen. Im Augenblick sieht es auch noch nicht danach aus als würde er es diese Woche vollbringen können. Der Bullendeckel wurde angehoben aber ist dies schon nachhaltig oder ein Fehlsignal? Wir werden es erleben.

Die Situation spitz sich weiter zu und auch wen die Bullen scheinbar am Drücker sind, dürfte der gestrige US-Handel den bullischen Anlegern ein Warnsignal sein können. Denn auch da stiegen die Indizes im vorbörslichen Handel recht stabil an um dann kurz nach Handelsbeginn zu einzuknicken.

Der Dax tat es dann im Zuge dieser Bewegungen auch. Sicherlich lassen die Bullen mit ihren Argumenten nicht locker, aber trotzdem kann ich persönlich dem Ganzen kein Blumentopf abgewinnen. Meiner Ansicht nach befinden wir uns an den Märkten in einer unglaublichen Top Formation, welche möglicherweise bald die Kraft ausgehen könnte. Nun möchte ich nicht gebetsmühlenartig meine bärischen Launen verbreiten aber die Konstellation schreit förmlich nach einem möglichen Abverkauf. Allerdings muss dann Dax unter die 16000 fallen und anschließend um die Lage für die Bullen einzutrüben auch unter die 15800 und bis dahin sind es nun auch 2% die verloren gehen müssen.



DAX dürfte bei einem Unterschreiten der 16080 vorläufig tiefer fallen können. Aber da kommen die 16000, welche zumindest eine (auch wenn schwache) Unterstützung darstellt. Bei möglichen erreichen dieser Marke dürfte es spannend werden können. Nimmt Dax von dort erneut Anlauf für steigende Bewertungen? Ich weiß es nicht aber es könnte sein. Bricht diese Unterstützung könnte es gleich einen Rutsch auf die 15800 geben. Von da aus sollte aber die Verteidigung der Bullen beginnen können. Oberhalb der 16200 dürfte Dax weiter steigen. Wie weit?????? Im Augenblick scheinen die 16130 einige Käufer zu finden. Ich bin gespannt.

Was die Märkte weiter in Verunsicherung halten dürfte, sind wahrscheinlich die Coronamutationen, welche sich wohl sehr ausgeprägt entwickeln. Ob dies zum finalen Kurswechsel nach Süden reicht, weiß ich nicht aber die Verunsicherungen dürften zunehmen. China geht radikal dagegen vor und dies dürfte dann auch in naher Zukunft erneut zu Lieferkettenproblemen führen und die Inflation anheizen. Wenn da mal nicht einiges aus dem Ruder läuft.

Die technologiewerte, welche am Montag die Indizes befeuerten, knickten gestern ein. Ist das nur eine Tagesbewegung oder kommt nun das Erwachen?




Ich bin auf Grund beschriebener Szenarien der letzten Tage weiterhin Short in Nasdaq100, DAX, Palantir, Öl Sorte Brent und BTC investiert!

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen