5.05.2022 Bullenalarm!?


Gestern gab es Dax am Morgen noch unentschlossen und am Abend dann um so wilder. FED Chef Jerome Powell erlöste die Bullen und der Schmerz der Bären war wohl laut erhörbar.

Was der FED Chef gestern in seiner Rede von sich gab war erstaunlich und ich finde bei den Aussichten im Grunde sicherlich verständlich aber unter dem Strich scheint diese Nummer bei der Inflation und vor allem den möglichen Aussichten schon eine unfassbare Show zu sein. Nun bin ich zwar ein bekennender Bär und schon überrascht, dass sich die FED nicht hat überzeugender gegen den Inflationswahnsinn stellt aber so ist nun mal der Lauf der Dinge. Ich verstehe es nicht so richtig aber das dürfte auch nicht so wichtig sein.



Deshalb bestehen nun aber für beide Lager erneute Chancen und den Bären wurde zwar gestern die Party verdorben, sollte aber nicht unbedingt auf längere Zeit abgestellt bleiben. Ich schrieb ja schon die letzten Tage, dass auch die Bullen technische Signale haben, die wenn sie gehandelt werden auch kräftiges Potential zumindest in Richtung der 14600 haben könnten. Allerdings haben nun aber auch die Bären eine erneute Wolfe Wave am Start, die wenn sie zündet erneut Potential in Richtung 13550 Punkte haben könnte. Ihren Apex hat diese technische Konstellation am 10.5.2022. Also genug Raum für Spekulation. DAX Unterstützungen und Widerstände sind an den gezeichneten PP erkennbar.

Für heute könnte der Index erneut ansteigen und den gestrigen nachbörslichen Schwung mitnehmen können. DAX könnte möglicherweise gar bis 14370 ansteigen und dann an der Falllinie drehen. Einen Durchmarsch halte ich für möglich aber nicht unbedingt für realistisch. Ich verbleibe auch auf Grund der gesamten Gemengelage Short auf den INDEX DAX. Allerdings seit gestern mit etwas mehr Wachsamkeit, denn Jerome Powell hat ja die Tauben fliegen lassen und somit möglicherweise auch wieder den Leichtsinn in die motivierte Anlegerschafft befeuert. Ich bin gespannt wie lange dieses Treiben noch haltbar bleibt, denn bei dieser Inflation, welche sich sicherlich als neuer Dauerbrenner entpuppen dürfte, sollten Richtungswechsel nicht ganz ausgeschlossen werden.

Auch das Öl Embargo könnte sich dann als teuflischer Begleiter dieses Ungeheuers zeigen, den günstiger dürfte nun von anderer Seite betrachtet werden. Wer glaubt, dass dies unser Land so einfach wegstecken wird, sollte sich am Ende nicht beklagen, denn ausbaden dürfte es der „kleine Mann“. Aber Jerome Powell hat ja gestern in seiner Rede bekräftigt, dass man gerade für diese Gesellschaftsschicht alles nur Notwendige tun wird, damit diese entlastet werden. AHA! Bemerkenswert!


17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen