top of page

5.12.2022 DAX schlägt sich wacker, aber wie lange noch?

Am Freitag ging es ja mal kurzfristig mit dem DAX abwärts und die Prognose erfüllte sich dann auch fast perfekt. DAX hat nu noch etwas Luft zum klettern, wahrscheinlich nicht mehr so viel aber die 14600 könnten tatsächlich noch einmal getestet werden. Geht es dann mit zu viel Optimismus noch darüber dürften die 14800 letztlich auch das Endziel sein können, ab da dürfte es für die Bullen sehr, sehr schwierig werden.





Ich habe heute ein Chartmodell auf Wochensicht hier ist schön zu erkennen, wo sich der deutsche Leitindex befindet. Er tut sich an der 61,8% Fibo Erholungsmarke vom ATH sehr schwer und diese könnte final nun auch schon das mögliche Ende der Herbstrally mit Weihnachtsgesang gewesen sein.

Ob es dann tatsächlich soweit reicht weiß ich nicht aber meine Shortpositionierung baue ich dann ab diesem möglichen Moment aus. Ein Rücklauf über mehrere Wochen bis zum Frühlingsbeginn dürfte durchaus eingeplant werden können.

Für Deutschland kommt nun eine mögliche emotionale Leidenszeit, welche sich vielleicht auch beim DAX wiederfindet. Ein Abtauchen bis zur 11300 Punktemarke wäre dann drin, weiter möchte ich noch nicht blicken, denn ich lag ja schon mal etwas tiefer mit meiner Prognose.


Der DAX dürfte aber die kommende Tage sich wahrscheinlich weiter in der momentanen Range halten können.


Da er augenblicklich sich auf diesem Niveau wohlzufühlen scheint, sollte es überraschen, wenn er schon diese Woche unter die 14000 fallen würde.


Die kommende Woche hat ja das „Übel, des großen Verfalls“ voraus, hier könnte es zumindest bis zwischen 14000 und 15000 Punkten zu Vola kommen können. Einfach beschrieben, geht es über 15000 wird es für die Bären still, geht es unter 14000 dürften die Bullen das Feld räumen.




Die Tagesrange sollte heute den DAX erlauben bis zur 14600 ansteigen zu können und dann möglicherweise erneut bis 14360 zu fallen. Also dürfte die Kraft so langsam bei den Bullen schwinden können. Oberhalb der 14610 kommt DAX allerdings womöglich nochmal gierig um die Ecke aber wahrscheinlich nur um Short’s aus den Markt zu Kegeln. Unterhalb der 14360 hat DAX die Möglichkeit bis zur schon oft genannten 14130 zu fallen. Dort scheint er gut unterstützt zu sein.


Ich bin Short in DAX, Nasdaq100, Bitcoin, sowie Long in ÖL Sorte Brent investiert!

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page