top of page

6.03.2024 DAX Wetterfrösche ziehen Abkühlung in Erwägung! Absichern!

DAX-Analyse für den heutigen Tag!


Der deutsche Leitindex DAX hat in der vergangenen Woche sein Allzeithoch erreicht und könnte nun Anzeichen einer möglichen Korrektur zeigen. Nach einem aufregenden Handelstag gestern ist es durchaus denkbar, dass der DAX in eine leichte Korrekturphase eintritt. Potenzielle Ziele für diese Korrektur liegen im Bereich der 17.600 bzw. 17.500 Punkte Marke. Von diesem Niveau aus könnte der DAX jedoch Unterstützung finden und sich wieder in Richtung seines Allzeithochs bewegen.





Am kommenden Freitag werden US-Arbeitsmarktdaten veröffentlicht, während morgen ein EZB-Entscheid ansteht. Diese Ereignisse könnten zusätzliche Volatilität auf den Markt bringen. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass Technologieunternehmen derzeit ebenfalls Gewinnmitnahmen erleben und ihre Kurse entsprechend nachgeben.


Die Marktstimmung wird auch von der gestrigen Erkenntnis beeinflusst, dass die Federal Reserve scheinbar nicht so stark plant, die Leitzinsen in diesem Jahr zu senken, wie einige vielleicht erwartet hatten. Dies führte zu Gewinnmitnahmen und könnte weiterhin Einfluss auf die Entwicklung des DAX haben.


Die bevorstehende große Verfallwoche könnte ebenfalls eine Rolle spielen, da die Range der Positionierungen zwischen 17.500 und 17.830 Punkten liegt. Somit ist vorerst abgesteckt, in welchem Bereich sich der Index in nächster Zeit bewegen könnte.


In Bezug auf technische Indikatoren könnte der DAX kurzfristig eine Konsolidierung erfahren, um Unterstützung zu finden, bevor er sich möglicherweise wieder nach oben bewegt. Ein Rückgang unter die Marke von 17.500 Punkten könnte jedoch weitere Abwärtsbewegungen auslösen.


Ich werde die Entwicklungen im Blick zu behalten, da unvorhergesehene Ereignisse die Marktbedingungen schnell ändern können. Auf Grund der gestrigen Bewegungen habe ich mich am Nachmittag 0m 16:15 Uhr erneut Short positioniert!

Insgesamt bleibt die momentane Aussicht für den DAX weiterhin positiv, aber kurzfristige Volatilität und Korrekturen könnten in den nächsten Handelstagen eine mögliche entscheidende Rolle spielen.


Es ist wie immer Spekulation und keine Handelsempfehlung!

19 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page