top of page

7.09.2023 DAX-Dilemma! Wohin im September?

DAX bleibt in dem Bereich unter 15800 vorerst liegen und kommt nicht vorwärts. Auch heute Morgen in der Vorbörse steht Dax unter der 15700 und es sieht danach aus, als könnten die 15665 aufgebrechen werden. Dieses Niveau bildete gestern die scheinbar recht gut unterstützte Zone, so dass von da aus, der Index gestern auch die Kurslücke vom Handelsstart schließen konnte. Ab dort ging es dann am späten Nachmittag wieder Richtung 15750 und in der Nacht nach den chinesischen Wirtschaftsdaten auch etwas tiefer zur beschrieenen Zone.





In den untergeordneten Zeiteinheiten ist davon auszugehen, dass DAX seine Schwäche fortführen könnte und den Index nachhaltig unter die 15665 drücken könnte. Die unteren Ziele sind bekannt und dürften beim Bruch der 15535 zum finalen Abverkauf bis vorerst zum Monatstief August reichen.


Hier sollte sich bei 15461 etwas Unterstützung anbieten können. Mir wäre es recht, wenn DAX direkt endlich mal abverkauft wird. Vielleicht helfen ja dafür auch die US-Arbeitsmarktdaten am Nachmittag.


Ich bin gespannt.


Ich habe heute die bärische Flagge aus der Ansicht herausgenommen du mal die bärische Wolfe Wave mit den XETRA Ankermarken eingezeichnet, somit ist diese besser erkennbar und scheint auch erkannt wurden zu sein. Die möglichen Ziele sind in den bekannten Bereichen angesiedelt und sollten bis kommende Woche abgearbeitet werden können.


Also unter der 15665 geht es erst einmal nach 15641/ 15532 und dann muss man schauen, wenn es denn so verlaufen sollte. Oberhalb der 15850 könnte Dax überraschen.


Alle technischen Besonderheiten der letzten Handelstage bleiben erhalten und haben ihre Gültigkeit nicht verloren.


Ich bin Short in DAX investiert.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page