7.12.2021 DAX fliegt?

Spannender könnte es fast nicht mehr sein, nachdem gestern Nachmittag dem DAX Flügel verliehen wurden, durfte dieser heute Nacht weiter in höhere Gefilde schreiten. DAX beginnt mit einem schönen Aufwärts GAP und steht recht bullisch im Spielfeld.

Genügt dies schon, die mögliche Weihnachtsrally zu entfalten oder kommt nun doch wieder etwas Zweifel. Die Indizes werden scheinbar durch sämtliche Coronamöglichkeiten geschüttelt. Ein stetiges Auf und Ab treibt teilweise Verzweiflung oder ausgesprochene Zuversicht durch die Strategien.



Ich bin nicht unbedingt zwingend der Ansicht, dass DAX nun konkret fallen muss, traue aber den jetzigen Anstieg nach der letzten Woche noch nicht ganz. Der V-DAX steht weiterhin zu hoch um den ganzen Frieden Glauben zu schenken. Hier dürfte sich möglicherweise noch genügend Enttäuschungspotential bereitmachen können. Ein Bruch der gestern erkämpften 15400 sollte den DAX bis wieder zur markanten 15260 fallen lassen können. Geht es möglicherweise gar tiefer? Heute halte ich solch eine Bewegung eher für fast ausgeschlossen aber zumindest könnte DAX den rosé farbenen Kanal nach unten durchwandern. Kaufdruck ist im Augenblick noch nicht erkennbar. Deshalb spekuliere ich eher auf eine Korrektur der gestrigen Bewegung. Sollte im bärischsten Fall das gestrige Tief unterschritten werden können, dürfte es für die Bullen zumindest wieder schwer werden und diese möglicherweise aufgeben lassen. Die 15000 Punktemarke wird sicherlich noch vor der 14800 zur absoluten Verteidigungslinie. Was danach kommen könnte ist genug beschrieben wurden. Die 14800 sind die, welche nicht gebrochen werden darf. Bei Bruch dieser sollte es zu größeren Bewegungen Richtung Süden reichen können. Aber bis dahin ist die Welt in Ordnung.



Bei der Short Spekulation auf Öl Sorte Brent, könnte die Gegenbewegung nun langsam ihr Ende finden und weiteres Korrekturpotential eröffnen.



Trotz der Preiserhöhungen Saudi Arabiens dürfte dies gestern nur ein mögliches Strohfeuer sein können. Der recht imposante Anstieg der letzten Tage beim ÖL könnte zumindest vorerst eine Korrektur vertragen. Was bei möglicher Bewegung tatsächlich drin ist, kann man nur vermuten, aber die 70$ Marke dürfte noch einmal aus technischer Sicht nach unten verlassen werden können.

Ich bin Short in DAX, Palantir, BTC, Öl Sorte Brent und Nasdaq100 investiert. Die Shortpositionierung auf Tesla habe ich gestern vorerst positiv glatt gestellt.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen